Fährreisen

19.04.2017 - Neue Route ab 24. Juni

TT-Line eröffnet Fährlinie nach Bornholm

Mit Beginn der Sommer-Feriensaison startet TT-Line eine neue Fährverbindung zwischen Swinemünde (Świnoujście) und Roenne, dem Haupthafen der dänischen Ostseeinsel Bornholm. Die vor allem bei deutschen Urlaubern beliebte Ferieninsel wird vom 24. Juni an immer samstags von der Autofähre Nils Dacke angelaufen, die bereits seit Jahren im Linienverkehr nach Trelleborg in Südschweden im Einsatz ist. Mit der neuen Route, die zunächst nur für die Sommersaison geplant ist, bietet die Fährreederei TT-Line vor allem Reisenden aus den neuen Bundesländern, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern eine attraktive und günstige Möglichkeit, Bornholm zu erreichen.

mehr >>

25.01.2017 - Mit Color Line im Mai nach Oslo

Städtereise zum norwegischen Nationalfeiertag

Am 17. Mai ist ganz Norwegen in Party-Stimmung: An diesem Tag feiert das Land die Unterzeichnung seiner Verfassung und die Unabhängigkeit von Dänemark. Auf den Straßen wehen norwegische Fahnen, die Menschen tragen ihre wertvollen Trachten und veranstalten bunte Umzüge. Am ausgelassensten geht es in der Hauptstadt Oslo zu, mit 60.000 Kindern beim Festzug und der Königsfamilie am Schloss. Wer diesen Tag selbst erleben möchte, kann nun erstmalig bei Color Line die spezielle „Oslo-Städtereise 17. Mai“ inklusive Schiffsreise von Kiel in die norwegische Hauptstadt und zurück buchen. Der viertägige Trip beinhaltet Übernachtungen an Bord und vor Ort, einen geführten Spaziergang zur Parade, ein Festbuffet sowie eine Stadtrundfahrt. Die Tour startet am 16. Mai in Kiel und kostet ab 299 Euro pro Person.

mehr >>

25.01.2017 - Neues Flottenmitglied bei Tallink Silja

Meyer Werft liefert LNG-Fähre Megastar aus

Die LNG-betriebene Schnellfähre Megastar wurde am Dienstag, 24. Januar 2017 planmäßig von der Meyer Werft Turku an Tallink Silja ausgeliefert. Wenn die Megastar am 29. Januar 2017 auf der Strecke zwischen Helsinki und Tallinn ihren Betrieb aufnimmt, wird sie die modernste Schnellfähre der Ostsee sein. Die Megastar wird mit umweltschonendem LNG (Flüssigerdgas) angetrieben und besitzt eine fortschrittliche Rumpfform, die während des Schiffsbetriebs zu Treibstoffeinsparungen führt.

mehr >>

19.01.2017 - Schlichte und moderne Ausstattung

Nordisches Design im Inneren der Megastar

Ab Ende Januar sticht die Megastar, das neueste Kreuzfahrtschiff von Tallink Silja, in See. Die Innengestaltung im Bereich der Restaurants und der Eingangshalle stammt von dem finnischen Innenarchitekturbüro dSign Vertti Kivi & Co, das für sein atmosphärisches Design bekannt ist. Das Ergebnis ist nordisches Design „at its best“.

mehr >>

16.01.2017 - Stabile Jahreszahlen 2016

Viking Line erwartet Wachstum auf der Ostsee

Die Reederei Viking Line blickt auf stabile Passagierzahlen im Jahr 2016 zurück und plant weitere Investitionen in ihre Ostseeflotte. Obwohl die Flaggschiffe Amorella, Gabriella und Grace 2016 mehr als 50 Tage lang für intensive Modernisierungs- und Wartungsarbeiten im Trockendock lagen, beförderte die Viking-Flotte wie im Vorjahr wieder mehr als 6,5 Millionen Passagiere. Die Zahl der beförderten Pkw stieg sogar um fünf Prozent auf 682.109. Zuwächse verzeichnete die Reederei insbesondere im Verkehr zwischen Finnland und Estland sowie zu den Åland-Inseln zwischen Schweden und Finnland. Highlight des Geschäftsjahres war denn auch die Unterzeichnung eines Letter of Intent zum Bau einer neuen innovativen Passagierfähre, um den wachsenden Markt auf der Ostsee zu bedienen.

mehr >>

12.01.2017 - Rampe für Passagierfahrzeuge

Zweite Zufahrtsebene auf der Schnellfähre Star

Tallink Siljas Schnellfähre Star wird mit einer separaten zweiten Ebene und Rampe für die Fahrzeugauffahrt ausgerüstet. Dadurch kommen Pkw schneller und einfacher an Bord und das Risiko von Zeitverzögerungen wird verringert. Eine ähnliche Logistik wird ebenfalls auf der neuen Schnellfähre Megastar verwendet werden, die Ende Januar auf der Strecke Tallinn-Helsinki neben der Star zum Einsatz kommen wird.

mehr >>

11.01.2017 - Neue Schnellfähre von Tallink Silja

Burger King-Restaurant an Bord der Megastar

Tallink Siljas neue schnelle Passagierfähre Megastar, die Anfang 2017 ihren Betrieb auf der Route Tallinn-Helsinki aufnimmt, wird an Bord auch eine Burger King-Filiale haben. Das Unternehmen hat die Franchisevereinbarung für zwei seiner Schnellfähren – Star und Megastar – verlängert.

mehr >>
 
 

05.01.2017 - 9,5 Millionen Passagiere in 2016

Rekordzahlen bei Tallink Silja

Die AS Tallink Grupp transportierte 2016 die bisher größte Anzahl an Passagieren – erstmals in der Geschichte des Unternehmens wurde fast die 9,5-Millionen-Passagier-Marke geknackt. Einer der stärksten Anstiege von sieben Prozent (mehr als 300.000 Personen) war auf der Route Finnland-Estland zu verzeichnen. Hier konnte im gesamten Jahresverlauf eine stetig zunehmende Passagierzahl verzeichnet werden.

mehr >>

23.12.2016 - Alle Abfahrten für das gesamte Jahr 2017 buchbar

TT-Line mit mehr Abfahrten von und nach Rostock

Bei TT-Line sind bereits sämtliche Abfahrten für das gesamte Jahr 2017 buchbar. So können bis zu sechs Abfahrten pro Tag und Strecke zwischen Rostock und Trelleborg gebucht werden. Damit bietet die Reederei TT-Line – Marktführer im Südschwedenverkehr – auf dieser Strecke heute ein doppelt so großes Angebot an Abfahrten wie noch zu Beginn des Jahres 2016.

mehr >>

22.12.2016 - Asiatische Spezialitäten in der Altstadt

Tallink Silja eröffnet Thai-Restaurant in Tallinn

Tallink Silja eröffnet in der Tallinner Altstadt das Restaurant Nok Nok, das thailändische Küche serviert. Zusammen mit dem Restaurant wird eine thailändische Kochschule und ein Geschäft mit Zutaten für die asiatische Küche eröffnet.

mehr >>

13.12.2016 - Reisen für jeden Urlaubstyp

Nach Norwegen mit Color Line

Wer bei Color Line schon jetzt einen Norwegentrip für 2017 bucht, profitiert von günstigen Preisen. Reisende, die mit dem Auto unterwegs sind, um zum Beispiel an der Westküste oder im Norden ein Ferienhaus zu beziehen, buchen die Überfahrt Kiel-Oslo im „Auto-Sparpaket“. Kurzurlauber, die die norwegische Hauptstadt erkunden möchten, entscheiden sich für die dreitägige Mini-Kreuzfahrt mit mehrstündigem Landgang oder die längere Oslo-Städtereise mit einer oder mehreren Hotelübernachtungen.

mehr >>

12.12.2016 - Silja Europa ist zurück

Routenänderungen bei Tallink Silja

Am Montag, den 12. Dezember nimmt die gerade für 16 Millionen Euro sanierte Cruisefähre Silja Europa wieder ihren Betrieb auf der Route Helsinki-Tallinn auf. Die Cruisefähre Romantika startet statt wie zuvor auf der Strecke Tallinn-Stockholm nun auf der Route Riga-Stockholm. Am 13. Dezember verlässt die Cruisefähre Baltic Queen die Route Tallinn-Helsinki und startet auf der Strecke Tallinn-Stockholm.

mehr >>

02.12.2016 - Mit Tallink Silja sind mehrere Destinationen kombinierbar

Naturparadiese rund um die Ostsee

Die Fährreederei Tallink bietet ihren Gästen eine Kombination aus verschiedenen Destinationen rund um die Ostsee. Mit den Tallink Silja CityCruises können Reisende ihren Ostseeurlaub nach eigenen Vorlieben individuell gestalten, dabei die schönsten Orte und Landschaften Schwedens, Finnlands, Estlands und Lettlands erleben und entdecken. Als Häfen werden Stockholm, Helsinki, Turku, Tallinn und Riga und die Åland-Inseln angefahren. Elf Kreuzfahrtfähren sind täglich auf sechs Routen zwischen den Häfen im Einsatz. Neben den Schiffen betreibt die Reederei fünf Hotels in Tallinn und Riga. Von allen angefahrenen Ostseestädten aus können individuell Exkursionen ins Hinterland gestartet werden. Wo die Minikreuzfahrt starten soll, können die Gäste frei wählen. Sämtliche Bausteine der Reise lassen sich individuell zusammenstellen.

mehr >>

24.11.2016 - Ausbau des Linienverkehrs

Viking Line plant neue Ostsee-Fähre

Die Reederei Viking Line beabsichtigt, neue Fährschiffe für den Linienverkehr auf der Ostsee zwischen Schweden und Finnland bauen zu lassen. Dazu wurde mit der chinesischen Werft Xiamen Shipbuilding Industy Co. Ltd jetzt ein ‚Letter of Intent’ für den Bau des ersten Schiffes unterzeichnet. Im Frühjahr 2017 soll der endgültige Vertrag geschlossen und drei Jahre später die Passagierfähre abgeliefert werden. Die Grundsatzvereinbarung enthält auch eine Option für den Bau eines zweiten Schiffes und sieht eine Gesamt-Investitionssumme von 190 Mio. Euro vor.

mehr >>