Disney Cruise Line

Disney Cruise Line ist Teil der Walt Disney Company und verfügt über vier Schiffe. Die Angebote zielen insbesondere auf Familien mit kleinen Kindern, denen zahlreiche Attraktionen geboten werden. 1995 entschied sich die Walt Disney Company zum Ausbau ihres Ferienangebot auf Seeschiffen und bestellte bei Fincantieri in Venedig die Disney Magic und Disney Wonder. Die Schiffe starten am Port Canaveral in Florida und fahren durch die Karibik zur Castaway Cay, einer Disney-eigenen Insel auf den Bahamas. Oft wird die Seereise mit dem Aufenthalt im Walt Disney Word Resort kombiniert. Die meisten Kreuzfahrten dauern vier bis sieben Nächte, mit der Ausnahme der Kalifornien-Route, in der das Schiff von Florida über den Panamakanal nach Kalifornien fährt. Für die Disney-Schiffe im Retro-Design standen historische Liner wie die Normandie und Queen Mary Pate. Art-déco-Elemente durchziehen die großzügigen Räume. Das Bordleben ist sehr zwangslos und in erster Linie auf die jüngsten Fahrgäste ausgerichtet. Wer mit Kinder unterwegs ist und sich mit der Bordsprache Englisch arrangieren kann, der dürfte kaum ein besseres Angebot finden.

Disney Dream und Disney Fantasy verfügen über jeweils 1.250 Kabinen. Die beiden Kreuzer sind 340 Meter lang und 37 Meter breit werden und haben eine Vermessung von 130.000 Bruttoregister-Tonnen. Auf der Disney Dream ist die Attraktion „AquaDuck“ (Wasserente) hervorzuheben: So heißt die Wasserachterbahn, die sich über eine Höhe von vier Decks erstreckt und auf eine Länge von 233 Metern kommt. Die Gäste rasen mit 21 Stundenkilometern in einer Plexiglasscheibe fast vier Meter über die Reling hinaus und blicken auf das Meer 45 Meter unter sich.

Artikel teilen:

Kommentieren: