18.09.2012 - Kreuzfahrtbranche schafft Arbeitsplätze in vielfältigen Bereichen

Bierbrauer, Bäcker und Tierpfleger gefragt

Mit der zunehmenden Popularität von Kreuzfahrturlauben und den anhaltenden Innovationen auf Kreuzfahrtschiffen wächst die Anzahl der Mitarbeiter und die Vielfalt der Berufe an Bord. Kreuzfahrtgesellschaften haben im vergangenen Jahr europaweit rund 153.000 Mitarbeiter beschäftigt. Das sind 3.000 Beschäftigte (oder 2 Prozent) mehr als im Vorjahr. Dazu zählen die Angestellten der Kreuzfahrtgesellschaften, der direkten Zulieferer sowie der Einrichtungen, die Waren und Dienstleistungen für Passagiere bereitstellen. Auf Kreuzfahrtschiffen werden alle traditionellen Handwerks- und Dienstleistungsberufe einer typischen Kleinstadt benötigt – vom Bäcker, Bierbrauer und Floristen über Fitnesstrainer und Tierpfleger bis zum Schneider.

Manfredi Lefebvre d’Ovidio, Vorsitzender des ECC, sagt: „Die Kreuzfahrtbranche ist ein großer Arbeitgeber in Europa, der Arbeitsplätze in zahlreichen traditionellen und etablierten Berufen bietet. Zusammen mit den Zehntausenden Menschen, deren Arbeit unmittelbar von der Kreuzfahrtbranche abhängt, verpflichtet sich unsere Branche zu höchsten Sicherheits- und Servicestandards. Wir sind stolz darauf, unseren Gästen das Beste der reichen europäischen Tradition bieten zu können.“

Nachfolgend eine Aufzählung verschiedener Jobangebote an Bord von Kreuzfahrtschiffen:

Braumeister

Leitung der Brauerei mit 13.000-Liter-Anlage an Bord, regelmäßiges Brauen der drei Hausbiere sowie verschiedener saisonaler Biere.

AIDA Cruises

Pizzabäcker

Pizza backen nach Original italienischem Rezept

Costa Crociere

Sommelier

Weinempfehlungen für Passagiere, Weinproben

P&O Cruises

Bäckermeister

Teamleitung (bis zu 11 Mitarbeiter), Backen von bis zu 900 kg Brot und Teigwaren täglich

MSC Cruises

Golftrainer

Betreuung von Golf- und Kreuzfahrtgästen, Begleitung von Golfausflügen, Anleitung von Gästen am Golfsimulator, Videoanalyse

Hapag-Lloyd Cruises

Tierpfleger

Betreuung der 12 Hundezwinger an Bord von Transatlantikkreuzfahrten, inkl. Hundesalon, Ausführen und Fütterung

Cunard Line

Apple Spezialist

Zertifizierte Spezialisten für Apple Produkte unterstützen und schulen Gäste weltweit zu Apple-Produkten in unseren exklusiven iLounges auf See

Celebrity Cruises

Über den European Cruise Council

Der European Cruise Council (ECC) ist die Vereinigung der wichtigsten Kreuzfahrtanbieter Europas und vertritt 30 Kreuzfahrtunternehmen und 34 assoziierte Mitglieder. Der ECC vertritt die Interessen der europäischen Kreuzfahrtunternehmen in enger Zusammenarbeit mit den EU-Institutionen. Darüber hinaus stärkt der Verband die öffentliche Aufmerksamkeit für die Vorzüge von Kreuzfahrtreisen, um das Wachstum des europäischen Kreuzfahrtmarktes zu fördern. Die europäische Kreuzfahrtindustrie weitet ihren Anteil am weltweiten Kreuzfahrtmarkt kontinuierlich aus. Im Jahr 2011 passierten 27,8 Millionen Passagiere europäische Häfen. Im gleichen Jahr haben 5,6 Millionen Kreuzfahrtpassagiere ihre Reise in Europa begonnen. Die Branche erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von 36,7 Milliarden Euro mit Gütern und Dienstleistungen und beschäftigte über 315.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.europeancruisecouncil.com

Über die Cruise Lines International Association

Die nicht gewinnorientierte Cruise Lines International Association (CLIA) ist der weltweit größte Verband der Kreuzfahrtindustrie. CLIA vertritt die Interessen von 26 Kreuzfahrtunternehmen und engagiert sich in regulatorischen und politischen Prozessen. Zugleich fördert der Verband Maßnahmen zur Sicherstellung eines sicheren und gesunden Kreuzfahrtumfelds. Daneben bietet CLIA Schulungen für Betreiber und Angestellte von Reisebüros und ist in der Marktforschung und Marketingkommunikation aktiv, um mehreren Tausend Reisebüros in ganz Nordamerika den Wert und die Attraktivität von Kreuzfahrtreisen näher zu bringen. Weitere Informationen zu CLIA, zur Kreuzfahrtbranche und zu den der CLIA angehörenden Kreuzfahrtgesellschaften und Reisebüros erhalten Sie unter www.cruising.org – oder folgen Sie CLIA auf den Facebook oder Twitter Fan Pages des Verbands.

Artikel teilen:

Kommentieren: