04.07.2012 - MS HANSEATIC

Expeditionen nach Madagaskar und Chile

Sagenhafte Landschaften und die Artenvielfalt der Südhalbkugel präsentieren sich auf den zwei Expeditionsreisen der HANSEATIC im Dezember 2012 und März 2013. Das kleine Expeditionsschiff von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten nimmt seine maximal 184 Gäste mit auf intensive Erkundungstour und zu neuen Zielen nach Madagaskar sowie entlang der chilenischen Fjorde.

Chamäleons und Makis in freier Wildbahn, riesige Baobabs und Strände wie aus dem Bilderbuch: die Flora und Fauna der viertgrößten Insel der Welt, Madagaskar, ist von Exotik geprägt. Mit der HANSEATIC erkunden Expeditionsgäste all diese Facetten ganz intensiv. Sechs Häfen stehen dabei erstmalig auf dem Fahrplan und dank der Zodiacs sind auch Fahrten zwischen Korallenriffen oder zu entlegenen Buchten und Seevogelkolonien möglich. Zum Ende der Reise nimmt das Schiff Kurs auf Südafrika und entlässt die Gäste mit Erinnerungen an die „Big Five“ und das multikulturelle Kapstadt. Expedition Madagaskar von Mauritius nach Kapstadt, 2.12. – 20.12. 2012, 18 Tage, ab 8.126 Euro pro Person inkl. Flüge ab/bis Deutschland.

Naturschauspiele und Tierbeobachtungen zwischen dem Pazifik und den Anden stehen im März 2013 auf dem Programm der HANSEATIC. Durch die geografische Ausdehnung Chiles ist die Landschaft geprägt von vergletscherten Bergen und tiefen Fjorden aber auch tropischen Magnolien und Mammutbäumen. Dazu gehen die Gäste mit den mitreisenden Experten für Biologie, Geschichte und Geologie auf Erkundungstour, z.B. im Zodiac auf der Suche nach Pelikanen und Pinguinen oder auf Stadtrundgang in Valparaiso. Expedition Chilenische Fjorde von Ushuaia nach Callao, 1.-21.3. 2013, 20 Tage, ab 9.732 Euro pro Person inkl. Flüge ab/ bis Deutschland.

Artikel teilen:

Kommentieren: