23.10.2012 - Norwegian Cruise Line feiert Meilenstein

Montage des Bugs der Breakaway abgeschlossen

Die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line ist der Fertigstellung ihres Neubaus Norwegian Breakaway wieder einen Schritt näher gerückt: In den frühen Morgenstunden des 17. Oktobers wurde der Bug der Norwegian Breakaway in der Papenburger Meyer Werft in Position gebracht. Die knapp 22 Meter lange sowie rund 31 Meter breite Vorderseite des neuen Flottenmitgliedes ist fast 12 Meter hoch und wiegt 361 Tonnen – der Prozess der Montage dauerte dabei nur 30 Minuten. Somit ist nun der komplette untere Teil des Stahlrumpfes und entsprechend alle Bereiche, die sich später im Wasser befinden werden, fertiggestellt; lediglich die Montage der letzten Schiffsaufbauten steht noch aus.

Kevin Sheehan, President und Chief Executive Officer Norwegian Cruise Line: „Die Montage des Bugs stellt einen weiteren wichtigen und symbolisch bedeutsamen Meilenstein im Bauprozess der Norwegian Breakaway dar. Aufgrund der fantastischen Arbeit der Meyer Werft ist die Auslieferung dieses revolutionären Schiffes in Rekordzeit gewährleistet.“

Nach Fertigstellung im April 2013 und im Anschluss an ihre erste Sommersaison, die das neue Freestyle Cruising Resort ab New York auf 7-Nächte-Kreuzfahrten nach Bermuda führt, wird die Norwegian Breakaway zwischen dem 13. Oktober 2013 und dem 27. April 2014 von ihrem Heimathafen New York aus zu 25 7-Nächte-Kreuzfahrten in Richtung Bahamas und Florida aufbrechen. Am 5. und 19. Januar 2014 entdecken Reisende auf dem Neubau zudem während zwei 12-Nächte-Touren die südliche Karibik.

Artikel teilen:

Kommentieren: