01.10.2012 - Schaden am Propeller

MS Bremen verlängert Werftaufenthalt

Im Rahmen des regulären Werftaufenthaltes der BREMEN bei der Blohm + Voss Werft in Hamburg wurde ein Propellerschaden festgestellt. Um die notwendigen Reparaturarbeiten abzuschließen, wird der Werftaufenthalt sich bis zum 10. Oktober verlängern. Die 11-tägige Reise, die am 4. Oktober in Hamburg starten sollte, kann daher nicht durchgeführt werden. Die BREMEN wird ab 15. Oktober in Lissabon ihren regulären Fahrplan wieder aufnehmen.

Alle betroffene Gäste und Reisebüros wurden informiert. Die Gäste erhalten die Kosten der Kreuzfahrt und der ggf. über Hapag-Lloyd Kreuzfahrten gebuchten An- und Abreisearrangements sowie Vor- bzw. Nachprogramme erstattet. Zudem erhalten die Gäste Ermäßigungen bei Umbuchungen.

Die Reisebüros erhalten ihre ursprünglich volle Provision auf den gebuchten Reisepreis.