13.09.2012 - Carnival Corporation

Pier Luigi Foschi verantwortet künftig Asien-Strategie

Das an der New Yorker und Londoner Börse gehandelte Kreuzfahrtunternehmen Carnival Corporation & plc (NYSE/LSE:CCL; NYSE: CUK) hat den Chairman von Costa Crociere, Pier Luigi Foschi, dazu berufen, die Strategie der Reederei im stark wachsenden Asien-Markt zu verantworten. In seiner Position als Chairman und Chief Executive Officer des neuen Bereichs Carnival Asia ist Foschi zuständig für Eröffnung des neuen Büros der Carnival Corporation & plc in Singapur. Dazu zählt auch die strategische Verantwortung des Unternehmens mit ihrem bereits bestehenden starken Engagement in Asien. Derzeit verfügt die Carnival Corportion & pls Asia über zwei Costa Schiffe, die in China und Singapur stationiert sind sowie über die „Sun Princess“ von Princess Cruises, die nächstes Frühjahr eine Reihe von Reisen ab Japan beginnt.

Foschi, der als CEO von Costa Crociere im Juli 2012 zurücktrat, dient in seiner bisherigen Funktion als Chairman und Managing Director weiterhin der Costa Gruppe und bleibt Mitglied des Board of Directors der Carnival Corporation & plc. Foschi hat große Erfahrung im asiatischen Markt: Er verantwortete den Markteintritt von Costa in dieser Region im Jahr 2006 und verfügt über exzellente Beziehungen zu den dortigen Regierungen sowie den Verantwortlichen im Tourismus. Bevor er zu Costa kam, war Foschi für die Firma Otis als Executive Vice President zuständig für die Region Asien/Pazifik mit Sitz in Hongkong und Singapur.

„Asien ist ein wichtiger Bestandteil unserer globalen Strategie, deshalb ist es wichtig, unsere Präsenz dort zu verstärken. Dazu dient ein eigenes neues Büro in Singapur, an dessen Spitze ein erfahrener Executive steht, der unser derzeitiges Engagement mit der künftigen Expansion in Einklang bringt“, so Micky Arison, Chairman und CEO der Carnival Corporation & plc. „Pier Luigi Foschi ist für diese Aufgaben die ideale Person, wir freuen uns, dass er zugestimmt hat, diese Wachstumsregion für uns zu verantworten.“

Die Carnival Corporation & plc ist das größte Kreuzfahrtunternehmen der Welt. Zu ihrem Portfolio gehören Kreuzfahrtmarken in Nordamerika, Europa, Australien und Asien wie Carnival Cruise Lines, Holland America Line, Princess Cruises, Seabourn, AIDA Cruises, Costa Cruises, Cunard, Ibero Cruises, P&O Cruises (Australia) sowie P&O Cruises (UK).

Zusammen betreiben diese Marken 100 Schiffe mit insgesamt 202.000 Betten. Zwischen März 2013 und März 2016 sollen weitere sieben Neubauten in Dienst gestellt werden. Die Carnival Corporation & plc betreibt ebenfalls die Holland America Princess Alaska Tours, das führende Touristikunternehmen in Alaska sowie dem kanadischen Yukon. Die an den Börsen in New York und London notierte Carnival Corporation & plc ist der einzige Konzern weltweit, der sowohl zum Aktienindex S&P 500 als auch zum FTSE 100 gehört.