18.02.2013 - Hurtigruten mit Spezialpreis-Angeboten von April bis September 2013

Arktischer Frühling und Sonnenbad bei Mitternacht

Nächtliche Sonnenbäder im Schein der Mitternachtssonne, Garnelen frisch aus dem Fjord verkosten, per Kajak einheimische Küsten- und Meerestiere vor wunderschöner Hintergrundkulisse beobachten – all dies können Reiselustige erleben, die sich für eine Hurtigruten Reise zwischen April und September 2013 entscheiden. Für diesen Zeitraum bietet Hurtigruten an ausgewählten Terminen die schönste Seereise der Welt entlang der norwegischen Fjordküste zu günstigen Spezialpreisen ab 1.107,- Euro pro Person an.
Die überwältigende Natur Norwegens ist ständiger Begleiter auf der Seereise, die insgesamt 34 Häfen zwischen dem südlichen Bergen und dem im hohen Norden gelegenen Kirkenes verbindet. Im Frühling steht das Wiedererwachen der arktischen Natur im Mittelpunkt der Hurtigruten-Reise – Licht und Wärme kehren nach einem  langen Winter zurück, die Tiere kümmern sich um ihren Nachwuchs, frisches Grün und zarte Pastelltöne geben dem Land einen neuen Anstrich, die Menschen sind wieder gern im Freien. Das Bordprogramm „The Arctic Awakening“, das zwischen März und Mai auf allen Hurtigruten Schiffen angeboten wird, befasst sich mit dem Thema „Was bietet das Meer?“ und der Begegnung mit der Vogelwelt. So erfahren die Gäste alles über norwegischen Skrei und Stockfisch, dürfen beim Krabben pulen, Fisch ausnehmen und Dorschzungen sezieren selbst Hand anlegen. Alle Aktivitäten werden von lokalen Fischern, die hierfür an Bord kommen, begleitet und kommentiert – die Gäste erhalten so wissenswerte Informationen vom Fachmann
aus erster Hand. Auch das Verkosten der kulinarischen Köstlichkeiten, wie beispielsweise frischer Garnelen oder gebratener Dorschzungen, einer norwegischen Delikatesse, gehört zum Konzept „The Arctic Awakening“. Während verschiedener Landausflugsprogramme kommen die Gäste der arktischen Vogelwelt ganz nah, zum Beispiel auf einer Kayaktour nahe Tromsø oder auf der Fahrt in den Nationalpark der Halbinsel Varanger, wo es eine überwältigende Vielzahl unterschiedlicher Vogelarten zu sehen gibt.
Im Sommer können die Hurtigruten Gäste nächtliche Sonnenbäder genießen, denn dann taucht die Mitternachtssonne das Land nördlich des Polarkreises in strahlendes
Sonnenlicht – und das rund um die Uhr. Goldene Lichtspiele stehen im wundervollen Kontrast zum frischen Grün der Kiefern- und Laubwälder. 24 Stunden Tageslicht verschaffen
nicht nur Flora und Fauna eine enorme Energie, sondern ebenso den Norwegern und Urlaubern: In den Sommermonaten pulsiert das Leben in Norwegens bunten
Hafenstädten, Cafés und Kneipen.
Auch an Bord der Hurtigruten hat der nordische Sommer seinen ganz besonderen Reiz: Nicht enden wollende Tage bescheren den Gästen unvergessliche Augenblicke
bei nächtlichen Deckspaziergängen im goldenen Licht. Im Mittelpunkt der Reise stehen die traumhaft schöne Küstenlandschaft, mit Höhepunkten wie der bezaubernden
Inselwelt der Lofoten, dem zum UNESCO Weltnaturerbe gehörenden Geirangerfjord, dem eindrucksvollen Trollfjord oder dem wunderschönen Hjørundfjord,
der 2013 erstmals von September bis Oktober fester Bestandteil des Hurtigruten Fahrplans ist.
Wer den erwachenden arktischen Frühling auf den Hurtigruten erleben möchte, kann bis zum 31. März die klassische Seereise in der Garantiekabine inklusive Vollpension mit dem attraktiven „Frühlings-Spezial“ buchen: Die halbe Strecke Kirkenes – Bergen kostet ab 1.017,- Euro, die gesamte Tour Bergen-Kirkenes–Bergen ab 1.726,- Euro pro Person. Die individuelle Anreise ist an verschiedenen Terminen von Mitte April bis Ende Mai 2013 möglich.
Mitternachtssonnen-Fans können ebenfalls zu einem Spezial-Preis buchen: Für den Reisezeitraum vom 1. Juni bis zum 14. September 2013 kostet die 7-Tage-Reise Bergen – Kirkenes ab 1.303,- Euro, die volle Rundreise ab Bergen und zurück ab 1.962 Euro pro Person. Das Angebot umfasst die Hurtigruten Seereise in der Garantiekabine inklusive Vollpension an Bord. An- und Abreisepakete sind individuell dazu buchbar.

Artikel teilen:

Kommentieren: