24.09.2013 - „Seatrade Europe – Cruise and Rivercruise Convention“

Hamburg Cruise Center wirbt auf Kreuzfahrtmesse

Der Verein Hamburg Cruise Center (kurz: HCC) wird auf der diesjährigen „Seatrade Europe“ auf einem 72m² großen Hafen-Gemeinschaftsstand mit dem Titel „Destination Germany“ den Kreuzfahrtstandort Hamburg bewerben (Standnummer 205). Die Freie und Hansestadt Hamburg bietet eine optimale Plattform für eine internationale Kreuzfahrtmesse. Im Herzen der Elbmetropole Hamburg findet die europäische Leitmesse für die Kreuzfahrtindustrie statt. Branchen-Entscheider und -Insider kommen hier zusammen, diskutieren, setzen neue Trends und pflegen Kontakte. Zu den Ausstellern gehören unter anderem Werften, F&B-Unternehmen, Klassifikationsgesellschaften, Tourismusorganisationen und Häfen. Zur Seatrade Europe 2013 werden über 260 Reedereivertreter erwartet und mehr als 500 Delegierte aus aller Welt werden an dem Fachkongress mit ca. 60 Rednern teilnehmen. Rund 230 Aussteller aus 40 Nationen zeigen auf der begleitenden Fachmesse ihre Produkte. Der Kreuzfahrtstandort Hamburg selbst zeichnet sich, neben steigenden Passagier- und Schiffsanlaufzahlen, auch durch eine lokale Präsenz der Kreuzfahrtindustrie aus. Dazu zählen neben den in Hamburg ansässigen Kreuzfahrtreedereien unter anderem auch die Schiffsausrüster, Hafenagenten, Zulieferer, Terminalbetreiber und Entertainment Schulen für das Bordprogramm. Ein hohes Wertschöpfungspotential wird somit für die hiesige Industrie generiert. Die Handelskammer Hamburg hat in einer neuen Auflage für das Jahr 2013 eine Berechnung der Wertschöpfung der Kreuzfahrtbranche für Hamburg vorgelegt. Die Wertschöpfung der Kreuzschifffahrt wird in vier Bereiche geteilt: Schiffs- und anlaufbezogene, passagierbezogene, personenbezogene und unternehmensbezogene Wertschöpfung. In der Summe aller vier Bereiche ergibt sich eine Wertschöpfung in Hamburg von rund 270 Millionen Euro. Die Studie ist in Kürze einsehbar unter www.hk24.de .

Der HCC hat in Kooperation mit der Hamburg Tourismus GmbH als Rahmenprogramm zur Messe eine Journalistentour organisiert. Der internationalen Fachpresse sollen dabei das touristische Potential Hamburgs vorgestellt werden. Für die Tour sind u. a. eine Besichtigung des Hamburger Hafens und ein Besuch des Internationalen Maritimen Museums vorgesehen. Abschließend steht der Abend für Fachinterviews zur Verfügung. Zum Austausch haben sich z. B. die Organisatoren der Hamburg Cruise Days 2014 angekündigt.

Für 2013 werden insgesamt 177 Anläufe und ca. 500.000 Passagiere im Hamburger Hafen erwartet. Dies entspricht einer Steigerung der Passagierzahlen im Vergleich zum Vorjahr von 37 Prozent.

Die Messe öffnet für Fachbesucher ihre Türen von Dienstag bis Donnerstag von 10.00 – 18.00 Uhr, Donnerstag nur bis 14.00 Uhr. Begleitet wird die Ausstellung von einem umfassenden Konferenz- und einem abwechslungsreichen Abendprogramm (mehr unter www.seatrade-europe.com).