08.03.2013 - Hamburg wird zur größten Bühne der Kreuzfahrerbranche

Cruise Days und Seatrade Europe gehen zusammen

Europas größte Publikumsveranstaltung der Kreuzfahrt „Hamburg Cruise Days“ und die europäische Leitmesse der Kreuzfahrtindustrie „Seatrade Europe“ kooperieren ab 2015 in Hamburg. Die Pläne haben Thorsten Kausch, Geschäftsführer der Hamburg Tourismus GmbH, und Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH, heute auf dem „Hamburger Kreuzfahrttag“ der Internationalen Tourismus Börse (ITB) Berlin vorgestellt. Das Kreuzfahrtevent und die Fachmesse bilden künftig in der Hansestadt eine weltweit einmalige Kreuzfahrtwoche. Im nächsten Schritt sollen sie auch inhaltlich und strategisch verbunden werden. Ziel ist es, Hamburg als einen der wichtigsten Kreuzfahrtstandorte weltweit auszubauen. Der gesamte Markt der Branche, von Industrie bis Touristen, versammelt sich ab September 2015 alle zwei Jahre in Hamburg. Auf dem Hamburger Kreuzfahrttag der ITB wurde zudem AIDA Cruises President Michael M. Ungerer als Hamburger Kreuzfahrtpersönlichkeit 2013 ausgezeichnet.

Die „Hamburg Cruise Days“ haben sich zur attraktivsten Publikumsveranstaltung der Kreuzfahrtbranche entwickelt. Das unmittelbare Erleben der Faszination Kreuzfahrt und der maritimen Identität Hamburgs trägt dazu bei, dass sich das positive Bild der Menschen über Hamburg weiter festigt. Die Zusammenführung von Seatrade Europe und Hamburg Cruise Days wird den internationalen Ruf des Kreuzfahrtstandorts Hamburg deutlich stärken“, unterstreicht Thorsten Kausch, Geschäftsführer der Hamburg Tourismus GmbH, auf dem „Hamburger Kreuzfahrttag 2013“ während der ITB.

Seit 2008 verwandeln die „Hamburg Cruise Days“ den Hafen alle zwei Jahre zur Bühne. Im vergangenen Jahr hat die Hamburg Tourismus GmbH (HHT) das Konzept weiter entwickelt. Mehr als 500.000 Besucher sahen auf der Elbe die großen Kreuzfahrtschiffe versammelt, abends tauchte der Hamburger Lichtkünstler Michael Batz mit seiner Lichtinstallation „Blue Port“ den Hamburger Hafen in funkelndes blaues Licht. Und an Land holte auf elf Themeninseln von der HafenCity Hamburg bis Altona ein umfangreiches Programm Kreuzfahrtfeeling an Land. Show- und Musikprogramm, Sport- und Kinderaktionen präsentierten all das, was Kreuzfahrten ausmacht. Der Besuch des Events mache den Menschen Lust auf eine Kreuzfahrt, so das Ergebnis einer Besucherbefragung.

Ab 2015 besichtigen Teilnehmer der „Seatrade Europe Cruise & Rivercruise Convention“, die europäische Kongressmesse für die Kreuz- und Flusskreuzschifffahrt, zunächst Trends und Projekte. Auf dem begleitenden Fachkongress diskutieren die Experten. Danach erleben sie im Hafen das Produkt Kreuzfahrt und die Begeisterung der Menschen für das Thema hautnah. Für 2013 haben sich mehr als 300 Aussteller aus 50 Nationen angekündigt. Darunter sind Schiffbauunternehmen, Zulieferer und Ausrüster, Reiseveranstalter, Häfen, Klassifikationsgesellschaften, Tourismusorganisationen, Hotel- und Catering-Unternehmen sowie IT-Dienstleister.

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH, Bernd Aufderheide, betont die fruchtbare Verbindung: „Hamburg rückt 2015 noch stärker in den Fokus der Kreuzfahrtindustrie. Die Seatrade Europe ist die international bedeutendste Fachmesse der Kreuzfahrtbranche außerhalb der USA. Hier treffen Branchen-Entscheider und -Insider aufeinander, diskutieren und setzen neue Trends. Im Zusammenspiel mit den Hamburg Cruise Days wird die Hansestadt zur größten Bühne der Kreuzfahrerbranche.“

Bis es soweit ist, bleibt in den Jahren 2013 und 2014 alles im bekannten Modus: Die „Seatrade Europe“ öffnet vom 24. bis 26. September 2013. Die „Hamburg Cruise Days“ inszenieren den Hafen vom 1. bis 3. August 2014. Die neue Kreuzfahrtwoche vereint dann ab 2015 das Spektrum des Marktes mit folgenden Terminen: „Seatrade Europe“ vom 9. bis 11. September 2015, „Hamburg Cruise Days“ vom 11. bis 13. September 2015. Die dann folgende Kreuzfahrtwoche steht 2017 im Kalender der internationalen Branche.

Erste Reaktionen vom heutigen Branchentreff „Hamburger Kreuzfahrttag 2013“ auf der ITB erwarten neue Dimensionen für einen der führenden Kreuzfahrtstandorte in Nordeuropa. “Ich freue mich, dass hier zwei bereits erfolgreiche Veranstaltungen ihre Kräfte bündeln und Hamburg als wichtigen Standort für die Kreuzfahrer aus aller Welt noch besser in den internationalen Fokus rücken. Sowohl die Hamburg Cruise Days, als auch die Seatrade Europe können so gezielt Geschäftskunden, aber auch zukünftige Kreuzfahrtpassagiere mit einer besonderen Atmosphäre begeistern. In diesem Fall sollte eins plus eins drei sein. Für die AIDA Gäste, aber auch unsere Crew ist der Anlauf des Hamburger Hafens jedes Mal ein ganz besonderes Ereignis, wir freuen uns auf ein weiteres Highlight!“ bekräftigte hier Michael M. Ungerer, President AIDA Cruises. Der AIDA-Chef wurde heute auf dem Kreuzfahrttag auch als „Hamburger Kreuzfahrtpersönlichkeit 2013“ ausgezeichnet.

„Kreuzfahrtpersönlichkeit 2013“ und „Reedertalk“ auf der ITB

Überrascht und erfreut nahm Michael M. Ungerer die Auszeichnung entgegen. Die Laudatio hielt Vorjahresgewinner Dr. Stefan Behn, Vorstand der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA). Seine Begründung: „Die Erfolgsgeschichte des Kreuzfahrtstandorts Hamburg ist eng mit AIDA Cruises verknüpft. Nahezu die Hälfte der Anläufe von Kreuzfahrtschiffen in Hamburg trägt den roten Kussmund. Die Reederei ist zu einem bedeutenden und verlässlichen Partner für die Tourismuswirtschaft in Hamburg, aber auch Norddeutschland und dem gesamten Deutschlandtourismus geworden. Nicht erst mit seiner Ernennung zum President der AIDA-Flotte hat Michael Ungerer die positiven Entwicklungen in Hamburg entscheidend geprägt. Michael Ungerer ist mit Aida Cruises wichtiger Sparringspartner und Impulsgeber in der zukunftsorientierten Ausrichtung des Standorts. Mit dem Bau des neuen Kreuzfahrtterminals in Altona, den Investitionen in die Entertainment-Schule, spektakulären Schiffstaufen wie die der AIDAmar oder auch dem Sponsoring des Hafengeburtstag Hamburg setzt AIDA Cruises Maßstäbe für Hamburg.“

Außerdem verrieten die führenden Köpfe der Branche auf dem „Reedertalk“ des Hamburger Kreuzfahrttags Trends, Pläne und Projekte. Das Kreuzfahrtsymposium am Hamburg-Stand auf der ITB moderierte Uwe Bahn (NDR). Auf dem Podium diskutierten unter anderem Dr. Wolfgang Flägel, Geschäftsführer Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Konstantin Bissias, Geschäftsführer Reederei Deilmann, Hermann Ebel, Geschäftsführer Sea Cloud Cruises, Michael M. Ungerer, President AIDA Cruises, Michael Zengerle, Geschäftsführer MSC Kreuzfahrten, Richard J. Vogel, Vorsitzender der Geschäftsführung TUI Cruises und Anja Tabarelli von der Cunard Line.

„Stars@Sea“ der Cunard Line: Peter Maffay rockt auf der Queen Mary 2

Die Cunard Line kündigte außerdem auf dem „Hamburger Kreuzfahrttag 2013“ an, dass der deutsche Rockstar Peter Maffay als erster Künstler auf der neuen Veranstaltungsreihe „Stars@Sea“ auftreten wird. Er wird Konzerte für alle Gäste auf der in Hamburg startenden Norwegenkreuzfahrt der Queen Mary 2 vom 6. bis 10. November geben. Neben Peter Maffay werden eine weitere Band sowie ein Rock-DJ für gute Stimmung an Bord der „Königin der Meere“ sorgen. Peter Maffay freut sich bereits auf das Engagement: „Ich bin stolz, dass die Cunard Line mich als ersten Künstler für Stars@Sea ausgewählt hat und ich finde es großartig, erstmals auf dem Meer und dann gleich auf der Queen Mary 2 zu rocken.“

Kreuzfahrtstandort Hamburg 2013 in Zahlen

Für 2013 erwartet der Hamburger Hafen 173 Anläufe von Kreuzfahrtschiffen und 500.000 Passagiere. Diese Zahl steigt seit 2009 kontinuierlich. Die Saison wird immer weiter ausgedehnt – inzwischen bis Dezember. Das zusätzliche Cruise Center Altona unterstützt des Cruise Center in der HafenCity Hamburg seit April 2011 dabei, die Besucher reibungslos an Land und an Bord zu bekommen. Unter ihnen sind zunehmend internationale Gäste. Die meisten Besuche von Kreuzfahrtschiffen vereint 2013 der Mai mit 38 Anläufen. Besondere Höhepunkte in diesem Jahr bilden die Taufe der MS Europa 2 von Hapag Lloyd Kreuzfahrten (10.05.) während des 824. Hafengeburtstages. Die Queens von Cunard kommen noch häufiger: 14 Mal steuern sie den Hafen der Hansestadt an. Außerdem nehmen sechs AIDA-Schiffe 73 Mal Kurs auf die Hansestadt. Mehr Informationen zum Kreuzfahrtstandort Hamburg unter www.hamburg-tourismus.de und www.hamburgcruisecenter.de. Infos über die Seatrade Europe unter www.seatrade-europe.com.