01.08.2013 - AIDA Cruises

Spendentombola zugunsten der Flutopfer

Noch während der Hochwasserkatastrophe in Deutschland initiierte die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises eine große Spendentombola zugunsten der Flutopfer. Auf den zehn Schiffen der AIDA Flotte kam insgesamt eine Summe von 100.000 Euro für den guten Zweck zusammen. AIDA Cruises und seine Gäste spenden diesen Betrag zugunsten der Hochwasser-Geschädigten an das Bündnis Deutscher Hilfsorganisationen „Aktion Deutschland Hilft“. Monika Griefahn, Direktorin für Umwelt und Gesellschaft bei AIDA Cruises: „Nach solchen Schicksalsschlägen ist es wichtig, dass die Betroffenen schnell und unbürokratisch Hilfe erhalten. Jeder Euro zählt. Danke an alle, die sich an unserer Aktion beteiligt haben. Wir können damit Menschen beim Wiederaufbau ihrer Existenzen helfen und ihnen ein Stückchen Zuversicht zurückgeben.“

Die Unterstützung sozialer und kultureller Projekte sowie die Soforthilfe nach schweren Katastrophen sind ein wichtiger Teil der AIDA Unternehmenskultur. Das Unternehmen unterstützt daher regelmäßig verschiedene gemeinnützige Einrichtungen im In- und Ausland.

Artikel teilen:

Kommentieren: