16.05.2014 - AzAmazing Evenings und neue Destinationen

Azamara Club Cruises stellt Kreuzfahrten 2016 vor

Azamara Club Cruises hat jetzt ihr neues Kreuzfahrtprogramm für das Jahr 2016 vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen Kreuzfahrten rund um den Globus mit langen Liegezeiten bis zum späten Abend und Übernachtaufenthalten. Die Luxus-Kreuzfahrtmarke mit den beiden Schiffen Azamara Journey und Azamara Quest steuert insgesamt 204 Häfen in 70 Ländern an, darunter erstmals Routen in Australien und Neuseeland. Die beiden Boutique-Schiffe verbleiben im Hafen, wenn die meisten anderen Kreuzfahrtschiffe bereits abgefahren sind. In mehr als 175 Häfen erfolgt die Abfahrt erst nach 20 Uhr, mehr als 100 Städte bereisen die Schiffe über Nacht. Die Kreuzfahrten sind ab sofort buchbar.

44 neue Anlaufhäfen in Europa, Australien, Neuseeland, den Vereinigten Arabischen Emiraten, dem Oman und der Karibik sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Mit jeweils 347 Kabinen und Suiten schafft Azamara Club Cruises das Ambiente eines Boutique-Hotels mit außergewöhnlichem Service, Wellnessanwendungen, erlesenen Speisen sowie Weine, Bieren und Spirituosen aus der ganzen Welt. Ein im Preis inbegriffener AzAmazing Evening pro Kreuzfahrt sorgt für einen außergewöhnlichen und exklusiv für die Gäste arrangierten Abend an Land. Zusätzlich können Gäste noch tiefer in lokales Leben einzutauchen. Auf dem Programm stehen Treffen mit Einheimischen und nächtliche Besuche mit exklusivem Zugang zu einigen der weltweit bekanntesten Sehenswürdigkeiten.

Erstmals AzAmazing Kreuzfahrten Down Under

In ihrer ersten Australien-Saison bietet die Azamara Quest fünf Kreuzfahrten von zehn bis 17 Nächten. Sie beginnt mit einer Weihnachts-und Silvesterkreuzfahrt am 22. Dezember 2015 von Bali ins australische Cairns. Es folgen vier Reisen im Jahr 2016, entlang der Küstenstädte des Korallenmeers sowie in Tasmanien und Neuseeland.

Gäste können aufeinanderfolgende Routen zu einer ausgedehnten Kreuzfahrt kombinieren, die mehrere Regionen und Ziele umfasst. Ein Beispiel ist die Abfahrt am 12. Dezember 2015 ab Singapur. Mit dem neuseeländischen Auckland als Ziel stehen hier insgesamt 50 Nächte in Indonesien, Australien und Neuseeland auf dem Plan. Neben bekannten Städten werden auch kleinere Häfen angelaufen. Eine zweite Möglichkeit ist eine Reise durch die Highlights von Neuseeland, Australien und Asien bis an den Persischen Golf und ins Mittelmeer. Abfahrt ist am 31. Januar 2016 in Auckland. Die 107-Nächte-Kreuzfahrt endet in Athen.

Asien von Japan bis zum Persischen Golf

Die Azamara Quest unternimmt drei 13- bis 16-Nächte-Kreuzfahrten in Japan, China und Südostasien. Im April 2016 wird das Boutique-Schiff ins Mittelmeer repositioniert. Diese Reise umfasst den Fernen Osten, den Persischen Golf sowie die Ägäis. Am 17. Mai 2016 kommt die Azamara Quest in Athen (Piräus) an. Ende 2016 können Gäste an Bord der Azamara Journey im Persischen Golf an einer exklusiven 1001 Nacht-Reise ab/bis Dubai teilnehmen. Die 10-Nächte-Kreuzfahrt umfasst Übernachtaufenthalte in Dubai, Abu Dhabi und Muscat im Oman. Kombiniert mit Ausflügen nach Katar, Bahrain und in das omanische Khasab tauchen die Gäste tief in die Sehenswürdigkeiten der Region ein. Beispiele sind die neuen Museen Guggenheim, Louvre und Zayed National Museum in Abu Dhabi mit Eröffnung in 2015 und Anfang 2016 oder die Wüstenfjorde der Halbinsel Musandam. Die längeren Aufenthalte und Übernachtungen bieten zudem die Möglichkeit, in einigen der außergewöhnlichsten Hotels der Welt zu speisen, wie dem Burj Al Arab in Dubai und dem Al Bustan Palace Hotel in Muscat.

Authentisches Europa

In Europa ist Azamara Club Cruises von der Ostsee über die Nordsee bis ins Mittelmeer und Schwarze Meer unterwegs und bietet authentische Einblicke in die jeweilige Geschichte und Kultur. Zu den kleinen Häfen im Programm zählen unter anderem Nizza, Sanary-sur-Mer, Porto Venere (Cinque Terre), Amalfi sowie in Griechenland Chania (Kreta) und die Insel Patmos.

Von Ende April bis September 2016 geht die Azamara Journey auf 5- bis 13-Nächte-Kreuzfahrten, von denen die meisten zu Reisen von 24 Nächten und mehr kombiniert werden können, ohne einen Hafen zweimal anzulaufen. Die Kreuzfahrten am 3. Juli und 9. September 2016 führen ab/bis Venedig für sieben Nächte unter anderem nach Albanien, mit Ausflug in die Hauptstadt Tirana. Die 10-Nächte-Kreuzfahrt am 9. August 2016 von Athen nach Istanbul erkundet die versteckten Juwelen entlang der türkischen Küste mit Stopps sowohl in Kas, Fethiye, Marmaris und Cesme als auch die weniger frequentierten Häfen Sitia auf Kreta und Patmos (Griechenland). In Cesme haben Gäste die Gelegenheit eines nächtlichen Besuchs im Dorf Alacati, berühmt für seine traditionelle und unberührte Architektur.

Von Mai bis November 2016 unternimmt die Azamara Quest 8- bis 15-Nächte-Kreuzfahrten im Mittelmeer sowie der Nord- und Ostsee. Ihre Europa-Saison beginnt am 5. Mai 2016 mit der beliebten Formel-1-Grand-Prix-Reise nach Monaco einschließlich erstmals eines Aufenthalts in Livorno. Von hier aus können die Gäste Florenz, Pisa und Lucca besuchen. Am 30. Mai 2016 sticht die Azamara Quest in Nizza in See, mit Übernachtaufenthalt in Sevilla, wenige Gehminuten von der berühmten Kathedrale entfernt – so nah wie kein anderes Schiff. Statt einer 90-minütigen Busfahrt pro Strecke unternehmen ihre Gäste eine malerische Flusskreuzfahrt durch die andalusische Landschaft und passieren eine sehr schmale Zugbrücke, bevor sie unmittelbar vor den Toren Sevillas festmachen.

Es folgt eine Reihe von Nordeuropa-Kreuzfahrten rund um die weißen Nächte in Kopenhagen und Stockholm als auch in deutschen Ostseehäfen wie Lübeck und Rostock. Gäste der beliebten jährlichen British Open-Kreuzfahrt am 11. Juli 2016 bereisen die Isle of Man und Guernsey sowie Favoriten wie Dublin, Belfast und Waterford in Irland. Der Höhepunkt ist der Besuch des Finales des British Open-Turniers im schottischen Royal Troon Golf Club. Die am 11. November 2016 beginnende Kreuzfahrt von Athen nach South Beach, Florida umfasst drei Kontinente. Zu den Stationen zählen Tunis und Huelva, Christoph Kolumbus‘ Tor zu den Westindischen Inseln. Weiter geht es über den Atlantik nach Sint Maarten und auf die Britischen Jungferninseln.

Die Highlights der Karibik und darüber hinaus

Während der Frühlings- und Wintersaison erleben Gäste die bunten Farben und Kulturen der Karibik, der Landenge von Panama nach Mexiko und Baja California nach Los Angeles. Die Azamara Journey nimmt sie mit auf 10- und 11-Nächte-Kreuzfahrten ab/bis Miami zu Inseln, die modernes Leben mit kolonialem Charme kombinieren. Im Februar 2016 durchfährt sie tagsüber den Panamakanal und bietet den Gästen die Möglichkeit, den Regenwald der abgelegenen Halbinsel Osa in Costa Rica, die Kolonialstadt Antigua in Guatemala, den Cerro Verde Nationalpark in El Salvador sowie die Strände von Huatulco, Puerto Vallarta und Cabo San Lucas in Mexiko zu erkunden. Diese Reisen kann zu einer 33-Nächte-Kreuzfahrt von Miami nach Los Angeles mit Abfahrt am 27. Januar 2016 oder der entgegengesetzten 36-Nächte-Kreuzfahrt am 29. Februar von Los Angeles nach Miami verbunden werden.

Die Azamara Quest bietet ab Ende November 2016 zudem 8- bis 12-Nächte-Kreuzfahrten in die Karibik ab/bis Miami. Auf der Kreuzfahrt am 27. Dezember 2016 ab San Juan, Puerto Rico, erleben die Gäste den Jahreswechsel in Virgin Gorda auf den Britischen Jungferninseln.