13.06.2014 - AIDA erweitert Angebot für barrierefreies Reisen

Erster Blindenführhund geht mit AIDA auf Kreuzfahrt

Barrierefreiheit wird an Bord von AIDA Cruises groß geschrieben. Im Mai 2014 begleitete erstmals ein zertifizierter Blindenführhund ein Gästepaar auf AIDA Kreuzfahrt. Die neunjährige Alfa unterstützte ihr erblindetes Herrchen, Frank Kähms, bei der Orientierung an Bord. Sowohl für ihn als auch für seine Frau Annelore und Labrador-Retriever Alfa war dies eine Premiere. „Außer einer Fährüberfahrt hatten wir bis dato noch keine Erfahrung mit Schiffsreisen. Dank der kompetenten Beratung im Vorfeld durch das AIDA Barierrefrei-Team und der zuvorkommenden Betreuung während der gesamten Reise, fühlten wir uns bei AIDA zu jeder Zeit bestens aufgehoben“, berichtet Annelore Kähms.

Dass Frank Kähms treue Alltagsbegleiterin Alfa ebenfalls mit an Bord gehen konnte, war für das Ehepaar eine große Erleichterung. Normalerweise sind Haustiere an Bord der AIDA Schiffe nicht erlaubt. Damit sich Gäste mit eingeschränkter Sehfähigkeit jedoch auch im Urlaub an Bord barrierefrei bewegen können, ermöglicht die Kreuzfahrtreederei die Mitnahme zertifizierter Blindenführhunde.

Bereits seit 2013 bietet AIDA Cruises seinen Gästen mit körperlichen oder gesundheitlichen Einschränkungen auf seiner Website www.aida.de/barrierefrei einen umfassenden Überblick rund um das Thema barrierefreies Reisen. Neben Informationen für Gäste mit eingeschränkter Geh-, Seh- oder Hörfähigkeit, finden sich in dem eigens eingerichteten Bereich auf der Unternehmenswebsite auch häufig gestellte Fragen & Antworten zum Thema Barrierefreiheit sowie Informationen für Allergiker und zur medizinischen Versorgung an Bord von AIDA.

Im Vorfeld der Buchung stehen Gästen mit individuellen Beeinträchtigungen speziell geschulte AIDA Mitarbeiter für eine persönliche Reiseberatung per Telefon oder Email zur Verfügung.

Nahezu alle öffentlichen Bereiche der AIDA Schiffe, wie Bars, Restaurants, Lifte, Außendecks, öffentliche WCs und Kabinen sind barrierefrei erreichbar und mit einer Orientierungsbeschilderung in Profil- und Brailleschrift ausgestattet. Ein Barrierefrei-Treff am ersten Reisetag sorgt für die richtige Orientierung an Bord. Auch das Ausflugsprogramm von AIDA weist Ausflüge, die sich für Gäste mit eingeschränkter Gehfähigkeit eignen, besonders aus.

Weitere Informationen zum Thema Barrierefreiheit an Bord finden Sie auf www.aida.de/barrierefrei.

Artikel teilen:

Kommentieren: