07.05.2014 - MS Hamburg auf 14-tägiger Jubiläumskreuzfahrt im November

Heiße Karibikrhythmen mit Motsi Mabuse

Umgeben von Sonne, traumweißen Stränden, türkisfarbenem Meer und einer perfekten Botschafterin karibischer Lebensfreude lässt es sich gut feiern: Vom 25. November bis 8. Dezember 2014 begleitet Profitänzerin Motsi Mabuse, bekannt als lebensfrohes Jury-Mitglied der TV-Tanzshow „Let’s Dance“, anlässlich des 25. Firmenjubiläums von Plantours Kreuzfahrten die diesjährige Karibikreise der Hamburg.

Eine reizvolle Reiseroute mit kleinen Häfen, wie Cienfuegos auf Kuba, Port Antonio auf Jamaika oder Cozumel in Mexiko lädt ein, die vielfältigen Kulturen der Karibik kennenzulernen. Auch Tänze, wie der Cha-Cha-Cha sowie Samba oder Rumba drücken die Lebensfreude dieser Regionen aus und zählen zu den wohl ursprünglichsten Tanzrhythmen Lateinamerikas.

Als ausgewiesene Experten und Deutsche Meister der Professionals Latein 2013 geben die quirlig-liebenswerte Motsi Mabuse und ihr Tanzpartner Evgenij Voznyuk im Rahmen eines exklusiven Bordprogrammes Kreuzfahrtgästen wertvolle Tipps für den richtigen Hüftschwung. Let‘s dance auf dem schwimmenden Tanzparkett der Hamburg! Bei ihrer eigenen Tanzshow, einer heißen Reggae-Party oder kulinarischen Themenabenden können sich die Urlauber auf lange Nächte voller karibischer Rhythmen freuen.

Neben einem attraktiven Jubiläumsrabatt und Kombi-Ersparnissen des Veranstalters ist die 14-tägige Reise ebenso mit vorherigem Badeaufenthalt auf den Bahamas oder einem anschließenden Landprogramm auf Kuba in jedem guten Reisebüro buchbar.

Reisebeispiel: 14-tägige Karibik-Jubiläumkreuzfahrt mit MS Hamburg, vom 25. November bis 8. Dezember 2014, inklusive Hin- und Rückflug ab Deutschland bis Nassau, Bahamas sowie ab Havanna, Kuba. Die Schiffsreise beinhaltet die Vollpension, viele Extra-Leistungen, wie das exklusive Unterhaltungsprogramm, einen Tanzkurs mit Motsi Mabuse, die deutsche Reiseleitung, Transfers, Hafengebühren. Reisepreise ab 2.799 Euro pro Person in der 2-Bett-Innenkabine.

Artikel teilen:

Kommentieren: