14.07.2014 - Modernisierungen auf allen drei Großseglern

Kabinen-Upgrade bei Star Clippers

Star Clippers setzt nicht nur Segel, sondern auch auf eine neue Kabinen-Optik. Ab diesem Sommer werden die drei Großsegler Royal Clipper, Star Clipper und Star Flyer mit modernisierten Kabinen ablegen. Die Neuerungen reichen von Flachbildschirmen über veränderte Stoffe bis zur Beleuchtung. „Der maritime Charakter mit viel Holz und Messing bleibt aber auf jeden Fall erhalten“, so Reeder Mikael Krafft. „Vielmehr geht es um eine moderne und leichte Kabinen-Optik.“ Zusätzlich erhalten alle Gäste zu Beginn der Kreuzfahrt Mineralwasser kostenfrei in den Kabinen bereitgestellt.

Der Viermaster Star Clipper kreuzt aktuell sogar komplett überholt durch das westliche Mittelmeer. Im Anschluss an das Winterprogramm in der Karibik wurden sämtliche öffentlichen Räume und Kabinen während der Atlantik-Überfahrt modernisiert.

Weitere Informationen unter www.starclippers.com.

Star Clippers betreibt drei der größten Passagier-Segelschiffe der Welt. Mit Anlaufhäfen abseits der Routen der größeren Kreuzfahrtschiffe sowie Aktivitäten und Annehmlichkeiten, die man sonst nur auf privaten Yachten findet, zählt Star Clippers zur Spitze der Veranstalter von Spezial­kreuzfahrten. Star Clippers-Schiffe befahren auf wechselnden Routen die Karibik, Costa Rica und das Mittelmeer. Seit 2014 stehen erstmalig Kreuzfahrten nach Kuba auf den Fahrplänen. Zur Flotte zählen der Fünfmaster Royal Clipper (Länge 134 Meter / 227 Passagiere / 106 Besatzungsmitglieder) sowie die baugleichen Viermaster Star Flyer und Star Clipper (Länge 115,5 Meter / 170 Passagiere / 74 Besatzungsmitglieder).

Artikel teilen:

Kommentieren: