23.01.2014 - Seabourn unterschreibt Vertrag mit Fincantieri für neues Luxus-Kreuzfahrtschiff

Viertes All-Suite Schiff wird 2016 in Dienst gestellt

Die Verträge sind unterschriftsreif: Seabourn lässt beim italienischen Schiffsbauer Fincantieri ein neues All-Suite Luxus-Kreuzfahrtschiff bauen, das Mitte 2016 ausgeliefert werden soll. Damit setzt Seabourn seine Flottenmodernisierung fort, die mit der Indienststellung der Seabourn Odyssey 2009 begann. Die vielfach ausgezeichnete Schiffsklasse, die die Seabourn Sojourn (2010) und die Seabourn Quest (2011) mit einschließt, wurde von Luxuskreuzfahrt-Gästen und Reisebüromitarbeitern gleichermaßen begeistert aufgenommen und als „neue Richtung für das Segment der Ultra-Luxus-Kreuzfahrten“ bezeichnet.

Die Konfiguration des neuen 40.350 BRZ Schiffes basiert auf den beliebten Schiffen der Seabourn Odyssey-Klasse, bekommt jedoch ein zusätzliches Deck sowie neue und erweiterte öffentliche Bereiche. Insgesamt finden 604 Gäste bei Doppelbelegung Platz, und es wird ausschließlich Suiten mit privater Veranda geben. Beim Design legt Seabourn auch bei dem neuen Schiff insgesamt großen Wert auf ein möglichst großes Raumangebot pro Gast.

„Das neue Schiff wird die Entwicklung weiterführen, die mit der Flottenerweiterung von Seabourn begann, und dabei moderne Elemente hinzufügen, die jedoch mit der diskreten Eleganz, für die Seabourn bekannt ist, übereinstimmen”, erklärt Seabourn-Präsident Richard D. Meadows. „Mit der Auslieferung des neuen Schiffs wird Seabourn, schon heute die weltweit am besten bewertete Kreuzfahrtlinie, die jüngste Flotte im Luxussegment anbieten.“

Das neue Schiff wird die Kapazitäten ersetzen, die mit dem Verkauf der Seabourn Pride, Seabourn Spirit und Seabourn Legend im April 2014 und Mai 2015 abgehen.

Der Vertrag mit Fincantieri führt eine langjährige Beziehung von mehr als zwei Jahrzehnten zwischen Seabourns Muttergesellschaft, Carnival Corporation & plc, und dem italienischen Schiffsbauer fort.

Seabourn gilt als Pionier der Ultra-Luxus Kreuzfahrten, und wird von Reisenden und Kreuzfahrtexperten immer wieder unter die weltbesten Kreuzfahrtlinien gewählt. Gegründet 1987, gehören zur Flotte derzeit sechs elegante, kleine Schiffe der Luxusklasse mit 104 bzw. 229 großzügigen Suiten, die meisten davon mit eigenem Balkon. Nahezu ein Mitarbeiter pro Gast ist die Formel für den hohen und sehr persönlichen Service, der den Seabourn Schiffen den Charakter großer Privatyachten verleiht. Außergewöhnliche Landprogramme in den weltweit schönsten Kreuzfahrt-Destinationen, das Anlaufen kleinerer, intimerer Häfen, und entspanntes Fine-Dining sind weitere Zutaten im Erfolgsrezept von Seabourn.

Artikel teilen:

Kommentieren: