10.03.2015 - Marktführer weitet die Dauer seiner Kreuzfahrten aus

Carnival Journeys

Bislang stand der Name Carnival Cruise Lines (www.carnivalcruiselines.de) hauptsächlich für eher kürzere Kreuzfahrten durch die Karibik und entlang der mexikanischen Riviera. Mit dem neuen Programm „Carnival Journeys“ bietet der Weltmarktführer seinen Passagieren künftig auch deutlich längere Aufenthalte an Bord. Zwischen Oktober dieses Jahres und November 2016 offeriert der mit aktuell 24 Schiffen größte Anbieter eine Kollektion aus 28 Kreuzfahrten mit einer Dauer von 9 bis 15 Tagen. Die verschiedenen Routen führen durch die Karibik, entlang der mittelamerikanischen Küste, nach Mexiko und sogar bis nach Hawaii.

Insgesamt werden dabei 40 verschiedene tropische Ziele besucht, darunter eher selten angelaufene Destinationen wie Tobago, Bonaire oder Ixtapa an der mexikanischen Pazifikküste. Abfahrtshäfen sind u.a. New York, Los Angeles, Miami oder San Juan auf Puerto Rico.

Das Angebot dürfte insbesondere für jene europäischen Gäste interessant sein, die vor allem mit Blick auf die Karibik längere Kreuzfahrten bevorzugen. Hier bietet Carnival Cruise Lines nun eine echte Alternative. Der Startschuss zu „Carnival Journeys“ fällt am 4. Oktober, wenn die Carnival Dream von New Orleans aus zu einer elftägigen Kreuzfahrt in Richtung San Juan aufbricht.

Über Carnival Cruise Lines

Mit derzeit 24 Schiffen und jährlich rund 4,5 Mio. Passagieren ist Carnival Cruise Lines die größte Kreuzfahrt-Reederei weltweit. Im Juni 2012 stieß die Carnival Breeze als dritter Neubau (3.690 Passagiere) innerhalb von nur drei Jahren zur Flotte. Für Mai 2016 ist mit der Carnival Vista ein erneuter Zugang (3.936 Passagiere) terminiert, dem 2018 ein weiterer Neubau folgen soll.

Artikel teilen:

Kommentieren: