09.10.2015 - „Wear the pink ribbon“-Kampagne

Star Cruises unterstützt Stiftung für Krebskranke

Genting Hong Kong, eines der global führenden Freizeitunternehmen, zu dem auch die Reederei Star Cruises gehört, kooperiert nun im Rahmen der „Wear the pink ribbon“-Kampagne mit einer Stiftung für Brustkrebs-Erkrankte in Singapur. Ziel ist es, dass Bewusstsein für die Krankheit zu schärfen und dagegen anzukämpfen. Die komplette Crew der SuperStar Gemini kleidet sich im Oktober in pink.

Des Weiteren werden sowohl an Bord der SuperStar Gemini, als auch im Star Cruises Büro in Singapur Spendenboxen zur Unterstützung der Kampagne aufgestellt. Gegen eine kleine Spende erhalten die Unterstützer verschiedene pinke Stecknadeln.

„Wir sind stolz auf die Kooperation mit der Stiftung gegen Brustkrebs und freuen uns, die wichtige Mission der neuen Kampagne unterstützen zu können. Unser Ziel ist es, diese schwerwiegende Krankheit ins Bewusstsein der Menschen zu rufen und aktiv dagegen anzukämpfen“, sagt Michael Goh, Senior Vice President Sales, Star Cruises.

Im Rahmen des „Pin it to win it“-Wettbewerbs können Teilnehmer eine 4-tägige Kreuzfahrt von Singapur nach Kuala Lumpur oder Langkawi gewinnen. Wer zufällig in der Öffentlichkeit vom Team der Stiftung mit einer der pinken Stecknadeln gesehen wird, kommt in die Auswahlrunde.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Star Cruises. Der Kampf gegen Brustkrebs ist eine schwierige Angelegenheit, und wir sind dankbar für die Großzügigkeit unserer Sponsoren“, meint Noor Quek, Präsidentin der Stiftung.

Mehr Informationen zur Stiftung gegen Brustkrebs und zur „Wear the pink ribbon“-Kampagne gibt es auf www.wearthepinkribbon.com.

Artikel teilen:

Kommentieren: