25.11.2015 - „Ventures by Seabourn“

Kajak-Ausflüge in der Antarktis

Aktiv und dabei mitten in der Natur – das ist das Motto der neuen Exkursionen „Ventures by Seabourn“, die Seabourn auf ausgewählten Antarktis- und Patagonienkreuzfahrten anbietet. „Ventures by Seabourn“ sind Kajak- und Schlauchboot-Ausflüge unter fachkundiger Leitung des Seabourn Expeditionsteams. Dank der einzigartigen Marina der Seabourn Schiffe können die Gäste direkt vom Schiff aus in die Kajaks und Schlauchboote steigen. Die Natur in dieser Form hautnah zu erleben, ist ein besonderer Höhepunkt jeder Kreuzfahrt.

Auf den 21- bis 24-tägigen Antarktis- und Patagonienreisen der Seabourn Quest werden die „Ventures by Seabourn“ beispielsweise auf Stopps in der Antarktis, den Südgeorgischen Inseln und den Falklandinseln angeboten. Unter Begleitung eines Expertenteams geht es dabei per Kajak und Schlauchboot zu Eisbergen, Pinguinen und Robben – direkt vom Schiff aus. „Die Wunder der Antarktis beeindrucken unsere Gäste jedes Mal von Neuem und werden mit den Ventures by Seabourn auf einem ganz neuen Level erlebbar. Es sind einzigartige Momente, die garantiert in Erinnerung bleiben“, so Seabourn Senior Vice President John Delaney.

Auf Kreuzfahrten mit „Ventures by Seabourn“-Ausflügen ist immer ein fachkundiges und erfahrenes Expeditionsteam aus Wissenschaftlern und Forschern mit an Bord. Diese Experten sind ein wichtiger Bestandteil des Seabourn Conversations Programms, bei dem umfassende Einblicke in Geschichte, Ökologie und Kultur des jeweiligen Reiseziels gegeben werden. Die Experten teilen ihr Wissen im Rahmen formeller Präsentationen oder bei anregenden Gesprächen im täglichen Bordleben.

Auf den Antarktis- und Patagonienkreuzfahrten wird beispielsweise der Naturforscher Matt J. Dolan Teil des Seabourn Expeditionsteams sein und von seinen Kajakabenteuern berichten. Er befuhr die gesamte Inside Passage mit dem Kajak und legte seine 2.092 Kilometer lange Route in 65 Tagen zurück.

Die Antarktis- und Patagonienkreuzfahrten der Seabourn Quest:

Die „21 Tage Ultimative Erlebnisreise Antarktis und Patagonien“ führt von Valparaíso, Chile nach Buenos Aires, Argentinien oder vice versa. Beispielsweise stehen auf dem Programm: die Chilenische Küste mit ihren Fjorden, der beeindruckende Nationalpark Torres del Paine und der Beagle-Kanal, eine natürliche Wasserstraße im Süden Feuerlands mit der beeindruckenden Glacier Alley. Als Highlights sind sechs volle Tage in der Antarktis im Reiseablauf enthalten sowie ein Besuch der Falklandinseln. Die Reise wird ab Ende November 2015 zu verschiedenen Terminen angeboten.

Die Reise „24 Tage Festtage in Antarktis, Patagonien und Südgeorgien“ startet in Valparaíso, Chile und endet in Buenos Aires, Argentinien. Mit einer Erweiterung entspricht die Route der „21 Tage Ultimative Erlebnisreise Antarktis und Patagonien“. An Stelle der Falklandinseln wird für zwei Tage Grytviken an der Ostseite Südgeorgiens angelaufen. Die Reise wird 2015 am 20. Dezember angeboten.

Weitere Informationen zu Seabourn unter www.seabourn.com

Artikel teilen:

Kommentieren: