30.09.2015 - Stationärer Vertrieb soll deutschsprachigen Markt ausbauen

Kooperationsvertrag zwischen Silversea und QTA

Silversea und Quality Travel Alliance haben den ersten, mehrjährigen Kooperationsvertrag unterschrieben. Mit dieser Zusammenarbeit unterstreicht die monegassische Luxusreederei ihr Bekenntnis zum stationären Vertrieb und das klare Ziel, den Markt gemeinsam weiter auszubauen und zu stärken. Die Kooperation von Silversea stellt einen Meilenstein in der strategischen Ausrichtung von Silversea dar. Mit der QTA hat die Luxusreederei den größten Reiseverbund mit rund 8.000 Vertriebsstellen an ihrer Seite. Ab 01. Oktober werden die Büros der Alliance mit Vertriebs- und Marketingaktionen konsequent unterstützt und können sich über ein attraktives Provisionsmodell freuen. Erstmalig wird Silversea auch auf der rtk Jahrestagung vom 01. bis 04.10.2015 im türkischen Belek mit dabei sein, um sich den Reisebüros zu präsentieren.

„Unser klares Ziel ist der Ausbau und die Stärkung des deutschsprachigen Marktes. Dafür setzen wir auf eine ausgezeichnete und faire Zusammenarbeit mit den Reisebüropartnern“, so Tina Kirfel, General Manager EMEA. Erst Mitte des Jahres ist Andrea Kruse zu Silversea gewechselt, um bei der monegassischen Reederei den Aufbau der Ketten- und Kooperationsarbeit voranzutreiben und auszubauen. Die Zahlen für 2015 sprechen für sich: „Wir haben unser erstes Geschäftsjahr mit neuem Kurs fast vollendet und unsere gesteckten Umsatzziele für 2015 erreicht. Diesen Erfolg konnten wir nur mit einem gut aufgestellten Team und der Unterstützung des Vertriebes erreichen“, unterstreicht Tina Kirfel.

QTA Sprecher Thomas Bösl: „Der unterzeichnete Vertrag von Silversea ist ein klares „Ja“ für den stationären Vertrieb. Wir freuen uns über die Kooperation und die gemeinsame Zusammenarbeit.“

Artikel teilen:

Kommentieren: