22.05.2015 - Mehr als 600 Unternehmen und 4.000 Besucher erwartet

„Seatrade Cruise Med 2016“ auf Teneriffa

Teneriffa mit seiner Hafenstadt Santa Cruz de Tenerife ist ein Kreuzfahrtziel mit glänzender Zukunft. Gastgeber der „Seatrade Med Cruise 2016“ zu sein, bedeutet für die Stadt einen weiteren Schritt, um sich als große Kreuzfahrtdestination, aber auch als Konferenz- und Tagungsdestination zu positionieren. Die gesamte Kreuzfahrtindustrie wird vertreten sein: große Reedereien aus aller Welt, Delegationen aus internationalen Häfen, Reiseveranstalter, Vertreter von Werften, Schiffsausrüster sowie Unternehmen für Freizeitaktivitäten. Dies verkündeten die Organisatoren und Veranstalter (Teneriffas Häfen, die Inselregierung, der Stadtrat von Santa Cruz de Tenerife, Seatrade Med und CLIA) auf einer Pressekonferenz.

Andrew Williams, Geschäftsführer von Seatrade Med Cruise, äußerte seine Freude über die Austragung eines so wichtigen Events auf Teneriffa, dessen Hafen in den letzten Jahren einen bedeutenden Anstieg des Kreuzfahrtverkehrs verbuchen konnte. Die Hafenbehörde von Santa Cruz de Tenerife erwartet bis Ende 2015 mehr als 900.000 Kreuzfahrtgäste und somit 66.000 mehr als im vergangenen Jahr. 616.430 der Besucher werden im Hafen von Santa Cruz registriert werden. Im Vergleich zu 2014 bedeutet dies ein Wachstum von 13%. Die Häfen von Teneriffa werden voraussichtlich genau wie in 2014 den dritten Platz in Bezug auf die Kreuzfahrtbewegung in Spanien belegen.

Im Rahmen der Messe wird die Internationale Kreuzfahrtvereinigung CLIA auch ihren jährlichen Geschäftsausschuss begrüßen. CLIA vereint 63 Kreuzfahrtunternehmen weltweit. Tom Matesanz, Vizepräsident von CLIA ist der Meinung, dass die Kreuzfahrttourismusbranche noch ein enormes Wachstumspotenzial hat.

Artikel teilen:

Kommentieren: