22.06.2015 - Ikarus Tours

Mit einem Eisbrecher durch die Nordostpassage

Nach einer langjährigen Pause ist es 2016 erstmals für europäische Reisegäste wieder möglich die legendäre Nordostpassage, den Seeweg durch das Nordpolarmeer, der das nordeuropäische Festland mit dem östlichsten Teil Asiens verbindet, mit einem Eisbrecher zu durchfahren. Vom 10. Juli bis zum 5. August 2016 findet die 27-tägige Expeditions-Kreuzfahrt „NORDOSTPASSAGE“ statt. An Bord des russischen Eisbrechers IB KAPITAN KHLEBNIKOV, ausgerüstet mit einem Hubschrauber für Exkursionen mit fantastischen Ausblicken, werden gut 100 Reisende vom ostrussischen Anadyr durch die Beringstraße, die Tschuktschensee, die Ostsibirische See, die Barentssee, über Severnaya Zemlya und Franz-Josef-Land bis nach Spitzbergen reisen. Für die Teilnehmer ist es ein unvergessliches und beeindruckendes Naturerlebnis, wenn sich der mächtige Eisbrecher durch die teilweise stark verreisten Passagen seinen Weg bahnt.

Nicht weniger eindrucksvoll ist die dreiwöchige Expeditions-Kreuzfahrt „GRÖNLAND EXTREM“ vom 3. bis zum 24. August 2016. Mit dem Eisbrecher IB KAPITAN KHLEBNIKOV umfahren die Reisenden die Nordküste Grönlands und durchqueren anschließend die Nares-Straße an der Westseite. Nur bei guten Eis- und Wetterverhältnisse ist es möglich, diese ganz selten befahrene Route zu meistern. Alternativ wird die Umfahrung der weltgrößten Insel entlang der Ostküste mit seinen spektakulären Gletscher- und Fjordlandschaften fortgesetzt.

Mit eigens gecharterten Air Berlin-Flügen ab/bis Düsseldorf und dem vollgecharterten Expeditionsschiff MS PLANCIUS lernen jeweils rund 100 naturbegeisterte Reisegäste die Schönheit und Vielfalt Spitzbergens kennen. Die Leserreise „EXKLUSIV: SPITZBERGEN-UMRUNDUNG“ ist im Zeitraum vom 6. bis zum 16. Juli 2016 sowie vom 15. bis zum 25. Juli 2016 buchbar. An Bord steht den Gästen ein erfahrenes PolarNEWS-Lektorenteam mit einem umfassenden Vortragsprogramm zu Tier-, Natur- und Geschichtsthemen zur Verfügung. Zahlreiche Zodiacs werden für Erkundungsfahrten und außergewöhnliche Landgänge genutzt.

Teilnehmer der Expeditions-Kreuzfahrt „SPITZBERGEN – EISBÄR SPEZIAL“ vom 7. bis zum 16. Juni 2016 erwarten optimale Eisbedingungen. Nicht selten kommen zu diesem Frühsommertermin Tierliebhabern Eisbären ganz nah und Fotografen schießen einzigartige Erinnerungsfotos.

Vom 5. bis zum 19. September 2016 steuert MS PLANCIUS von „Spitzbergen nach Ostgrönland und weiter nach Island“. In Ostgrönland erwarten die Reisenden eine bunte Vegetation und ein im Polarlicht schimmernder traumhafter Nachthimmel.

Auch auf der Südhalbkugel unserer Erde bieten IKARUS TOURS und PolarNEWS wieder ein umfassendes Expeditions-Kreuzfahrtenprogramm: Vom 26. November bis zum 19. Dezember 2015 reisen maximal 116 Natur- und Tierfreunde an Bord von MS PLANCIUS von den „Falklandinseln über Südgeorgien bis zur Antarktischen Halbinsel“.

Absoluter Höhepunkt der Expeditions-Kreuzfahrt „KAISERPINGUINE“ ist der Besuch der Kaiserpinguinkolonie von Snow Hill Island in der Antarktis, die vom 24. November bis zum 9. Dezember 2015 das Reiseziel von MS ORTELIUS ist. An Bord des Schiffes gibt es zwei Hubschrauber, welche die Gäste zu der entlegenen Kolonie bringen.

Das Natur- und Tierparadies „Galápagos-Inseln“ ist das Reiseziel zweier neuer Leser-Kreuzfahrten im kommenden Jahr. Begleitet vom Meeresbiologen Dr. Michael Wenger reisen maximal 15 Gäste an Bord des Motorkatamarans ANAHI zu diesem artenreichen Paradies im Pazifik. Die Reise ist vom 21. September bis zum 15. Oktober sowie vom 13. bis zum 29. Oktober 2016 buchbar.

Artikel teilen:

Kommentieren: