27.07.2015 - Triest

Neuer Heimathafen der Costa Mediterranea

Das italienische Triest ist für 2015 und 2016 neuer Heimathafen der Costa Mediterranea. Seit April startet das Kreuzfahrtschiff der italienischen Traditionsreederei Costa jeden Sonnabend bis einschließlich zum 14. November 2015 ab Triest auf ihre 7-tägigen Kreuzfahrten entlang der Adriaküste. Auch von März bis November 2016 legt das Schiff von Triest ab.

„Triest ist ein fantastischer neuer Hafen. Wir möchten unseren Gästen nach Möglichkeit jedes Jahr neue Anlaufhäfen bieten, die ein beeindruckendes Angebot an Kunst, Kultur und Natur bieten. Triest ist eine faszinierend schöne Stadt, die genau das erfüllt. Bei unseren deutschen Gästen kommt diese Kreuzfahrt sehr gut an – die Buchungen haben bereits nach wenigen Wochen unsere Erwartungen übertroffen“, erklärt Uwe Mohr, Director Sales Travel Agencies bei Costa Kreuzfahrten.

Bei ihrer Rundreise „Adria und die Griechischen Inseln“ läuft die Costa Mediterranea unter anderem die Destinationen Split und Dubrovnik in Kroatien, Kotor in Montenegro und die griechischen Häfen Korfu und Argostolion sowie das italienische Venedig an.

Auch für die Reise „Adria und Griechische Inseln“ gilt das „Zufrieden oder Geld zurück“-Angebot von Costa Kreuzfahrten

Übrigens: auch die Kreuzfahrten im östlichen Mittelmeer ab Triest können durch das neue „Zufrieden oder Geld zurück“-Angebot unkompliziert ausprobiert werden. Die innovative Costa Initiative gilt für alle Kreuzfahrten des Unternehmens bis März 2017, die noch in 2015 gebucht werden. Ausgenommen sind die Südamerika-, Asien- und Weltreisen-Kreuzfahrten sowie deren Teilstrecken. Wenn sich der Gast auf seiner Kreuzfahrt nicht wohlfühlen sollte, kann er sich innerhalb von 24 Stunden nach Ablegen aus dem ersten Hafen an der Rezeption melden. Er erhält dann seinen Reisepreis erstattet und wird von Costa an den Ort zurückgebracht, wo seine Reise mit der Reederei begonnen hat. Die 7-tägige Route „Adria und Griechische Inseln“ auf der Costa Mediterranea ist ab 489 Euro pro Person (zuzüglich Serviceentgelt in Höhe von 9 Euro ohne Servicebeanstandung pro Person und an Bord verbrachter Nacht) buchbar.

Artikel teilen:

Kommentieren: