12.02.2016 - Viel Platz und eigenes Solarium

„Grand Wintergarden Suiten“ auf der Seabourn Encore

Viel Raum, Komfort, innovative Ausstattungsdetails, und elegantes Design sind charakteristisch für die 300 Suiten auf der neuen Seabourn Encore. Das trifft auch auf die zwei größten Suiten zu, die mit jeweils 144 Quadratmetern Innen- und Außenbereich sehr viel Freiraum bieten: die „Grand Wintergarden Suiten“. Besonderes Extra: das verglaste Solarium mit Badewanne und komfortabler Lounge-Liege. Auf der Website zeigt Seabourn erstmals die Grand Wintergarden-Suiten. Hier erhält man darüber hinaus regelmäßig weitere Updates zur Seabourn Encore, die im Dezember 2016 in Dienst gestellt wird.

Luxus bedeutet Freiraum – gerade auch auf See. In den „Wintergarden Suiten“ sind Raum und weiter Meerblick garantiert: Auf Deck 8 gelegen, können die Suiten-Gäste die Aussicht entweder durch die bodentiefen Fenster genießen oder auf einer von zwei privaten Veranden, die über 23 Quadratmeter groß sind. Zu einer „Grand Wintergarden Suite“ gehören außerdem zwei Schlafzimmer, ein Essbereich für bis zu sechs Personen, ein Schlafsofa sowie eine integrierte Küchenzeile mit Bar und Espressomaschine.

Das großzügige Badezimmer ist mit Whirlpool und Dusche ausgestattet und hält exklusive Pflegeprodukte von Molton Brown bereit. Die „Grand Wintergarden Suiten“ und alle anderen Premium-Suiten bieten darüber hinaus zusätzliche Annehmlichkeiten: Zum Beispiel sorgt ein persönlicher Guest Service Manager während der gesamten Kreuzfahrt für das Wohl der Gäste, zur Ein- und Ausschiffung steht ein Privattransfer bereit, und das Internet ist für die gesamte Kreuzfahrt im Reisepreis inbegriffen.

Christopher Prelog, Seabourn Vice President Hotel Operations: „Seabourn Encore’s Wintergarden Suiten werden zwei der schönsten und außergewöhnlichsten Suiten im Ultra-Luxus-Reisesegment sein. Sie bieten einen großen Wohlfühl-Faktor durch herausragende Annehmlichkeiten, insbesondere das eigene verglaste Solarium wird unseren Gästen gefallen.“

Für das Suiten-Design ist der renommierte Hotel- und Restaurantdesigner Adam D. Tihany verantwortlich. Er entwirft daneben die öffentlichen Außen- und Innenbereiche, die diversen Restaurants, Showrooms und den Spa-Bereich. Seine Inspirationen entspringen eleganten Privatyachten. Alle Suiten zeichnen sich durch moderne Design-Elemente mit innovativen Akzenten aus. Dabei sorgen Mahagoniholz, gedeckte Farben und maritime Elemente für ein gehobenes und elegantes Ambiente. Die Seabourn Encore setzt neue Maßstäbe im Ultra-Luxus-Kreuzfahrtsegment.

Die Seabourn Encore ist eine Weiterentwicklung der drei preisgekrönten Schwesterschiffe Seabourn Odyssee, Seabourn Sojourn und Seabourn Quest, die zwischen 2009 und 2011 in Dienst gestellt wurden. Mit diesen drei Schiffen hat Seabourn das Segment der Ultra-Luxus Kreuzfahrten neu definiert, vor allem was das Raumangebot pro Gast, innovative Ausstattungsdetails und individuellen Service – mit einem Verhältnis von nahezu 1:1 zwischen Passagieren und Belegschaft – betrifft. Mit der Seabourn Encore setzt Seabourn diesen Weg fort.

Die Seabourn Encore wird im Vergleich zu ihren drei Vorgängerinnen ein zusätzliches Deck bekommen und die öffentlichen Bereiche werden weiter vergrößert. Bei 40.350 BRZ finden 600 Gäste bei Doppelbelegung in 300 Suiten Platz. Alle Suiten verfügen über eine private Veranda. Zwischen Dezember 2016 und April 2017 startet die Seabourn Encore mit einer Reihe an unterschiedlichen Kreuzfahrtrouten in ihre Premierensaison. Die zehn- bis 18-tägigen Kreuzfahrten führen zu exotischen Destinationen, wie der Südsee, Südostasien, Arabien und Indien.

Am 7. Januar 2017 wird sie offiziell in Singapur getauft, bevor sie zur Taufkreuzfahrt nach Bali aufbricht. Weitere Informationen zu Seabourn unter www.seabourn.com.