08.12.2016 - Exklusive Gastvorträge an Bord

Azamara kooperiert mit dem WWF

Mit dem Ziel, den Schutz der Ozeane voranzutreiben, kooperiert Azamara Club Cruises nun mit dem World Wildlife Fund (WWF). Die Luxusmarke des Royal Caribbean Konzerns will damit ihre eigenen ökologischen Fußstapfen reduzieren. Gastlektoren des WWF werden Vorträge an Bord halten, außerdem weden hier auch die bekannten Plüsch-Pandas verkauft, deren Erlöse komplett dem WWF zugute kommen.

Im Juni geht es los, dann mit einem Vortrag von Dr. Nikhil Advani, dem Senior Climate Change Adaption Expert des WWF, der die Gäste über die Konsequenzen des Klimawandels informieren wird. Weitere Lektoren sind unter anderem Nilanga Jayasinghe, die sich auf den Schutz asiatischer Tierarten spezialisiert hat, Pete Pearson, der sich mit dem Thema Verschmutzung durch Lebensmittelmüll beschäftigt und Michael Osmond, der Möglichkeiten einer nachhaltigeren Fischerei aufzeigt.

„Das Programm mit dem World Wildlife Fund haben wir ins Leben gerufen, weil unsere Gäste und Mitarbeiter gerne durch Erfahrung lernen. Vortäge über die Erhaltung der Ozeane zu hören, während man sich auf selbst auf See befindet, sorgt für eine besondere Verbindung zum Thema“, sagt Larry Pimentel, President und CEO von Azamara Club Cruises. „Es ist unsere Pflicht, die riesigen Wassermassen, die unsere Reiseart ermöglichen, genauso wie dem vielen Leben, dem sie ein Zuhause geben, bestmöglich zu schützen und diese Notwendigkeit auch unseren Gästen zu vermitteln.“