15.12.2016 - Tausch mit Konzernschwester P&O Cruises Australia

Carnival Cruise Line erhält drittes Schiff der Vista-Klasse

Carnival Cruise Line bekommt überraschenden Zuwachs. Nach dem für März 2018 terminierten Zugang der Carnival Horizon wird die Flotte der US-Reederei knapp anderthalb Jahre später einen weiteren, rund 4.000 Passagieren Platz bietenden Neubau erhalten.

Möglich macht dies ein Tausch mit dem Schwesterunternehmen P&O Cruises Australia, für das das 133.500-Tonnen Schiff ursprünglich vorgesehen war. Im Gegenzug wird die Carnival Splendor ab Ende 2019 unter der Flagge der Australier kreuzen.

Nach der Namen gebenden Carnival Vista (Jungfernfahrt Mai 2016) sowie der Carnival Horizon (Fertigstellung März 2018) wird der von der italienischen Fincantieri-Werft gebaute Neubau das dritte Schiff der neuen Vista-Klasse.