26.04.2016 - Anlagen in Wismar, Warnemünde und Stralsund

Genting Hong Kong kauft drei deutsche Werften

Genting Hong Kong hat den Kauf der drei Werften von Nordic Yards in Wismar, Warnemünde und Stralsund abgeschlossen. Investiert werden 230,6 Millionen Euro. Mit den neu gewonnenen Kapazitäten plant das chinesische Unternehmen den künftigen Flottenausbau der Marken Crystal Cruises, Dream Cruises und Star Cruises in Deutschland.

Den Anfang machen vier luxuriöse Flussschiffe für Crystal Cruises, die alle in 2017 ausgeliefert werden sollen. Ebenso die Crystal Endeavor, ein First-Class-Expeditionsschiff für die Polarregionen, soll demnächst in Deutschland gebaut werden. Neben dem Ausbau der eigenen Flotte sind auch Aufträge für andere Reedereien und private Yachtbesitzer geplant.

Die drei neuen Werften sollen ebenso wie die bereits erworbene Lloyd Werft in Bremerhaven von der Lloyd Werft Group geführt werden. Zeitliche und preisliche Unsicherheiten sollen für Genting Hong Kong als Besitzer von vier Werften keine Rolle mehr spielen. Außerdem soll eine hohe Qualität der neuen Schiffe garantiert werden. Mit den vorhandenen Trockendocks und Bauhallen stehen dem chinesischen Unternehmen zukünftig auch keine schlechten Wetterbedingungen mehr im Wege.