14.07.2016 - „Seabourn Signature Scents“ mit Molton Brown Düften

Neue Pflegeserie bei Seabourn

Molton Brown hat eine neue Pflegeserie „Seabourn Signature Scents“ exklusiv für Seabourn entwickelt. Seabourn ist die einzige Reederei mit Molton Brown Produkten, für die der Londonder Hersteller eine eigene Serie kreiert hat. Sie umfasst zwei Duftrichtungen und ist das Resultat der bereits seit 14 Jahren bestehenden Zusammenarbeit. Die anspruchsvolle Körperpflegeserie wird ab sofort als Teil der Badezimmerausstattung auf allen Seabourn Schiffen eingeführt.

Die zwei Unisex Duftrichtungen heißen „Immersive Samphire & Eucalyptus“ sowie „Inspiring Basil & Vetiver“ und kombinieren Heilpflanzen zu einem belebenden Duft. Anfang 2017 werden die „Seabourn Signature Scents“ zudem einmalig und für einen kurzen Zeitraum über Molton Brown erhältlich sein.

„Immersive Samphire & Eucalyptus“ – frisch & belebend

Im Bade-, Duschgel sowie der Bodylotion findet sich die Duftkombination von Meerfenchel und Eukalyptus. Meerfenchel gedeiht im Gischt-Klima der felsenreichen französischen Atlantikküste, wirkt anregend und sorgt für die salzige Note. In Kombination mit belebendem Eukalyptus sowie den feinen Nuancen aus Kardamom, Zedernholz, Veilchen und Minze entsteht ein vitalisierender Duft mit klaren Meeresbezügen, der von Parfümeur Philippe Bousseton entwickelt wurde.

„Inspiring Basil & Vetiver” – orientalisch & elegant

Die Haarpflegeprodukte tragen einen orientalisch anmutenden Duft. Er entsteht durch die Kombination von Vietnamesischem Basilikum-Öl mit erdig, tropischen Noten von Haitianischem Süßgras. Parfümeur Heidrun Harder balanciert den Duft mit Kardamom, Bergamotte, Zedernholz und Petit Grain, dem ätherischen Öl der Bitterorange, zu einem aromatisch, runden Duft.

„In einem monatelangen Entstehungsprozess hat Molton Brown die neuen „Seabourn Signature Scents“ bis zum fertigen Dufterlebnis entwickelt. Es soll die Gäste an unsere weltweiten Seabourn Reisen erinnern“, so Christopher Prelog, Vice President der Seabourn Hotel Operations.

Artikel teilen:

Kommentieren: