09.05.2016 - Zuerst auf dem neusten Flottenzugang Sirena

Oceania Cruises mit neuem Entertainment-Angebot

Die Premium-Kreuzfahrtmarke Oceania Cruises bietet ihren Gästen ein komplett neues Entertainment-Programm. Debüt feiert dieses auf der neuen Sirena, die am 27. April 2016 getauft wurde. Das Programm wird dann bis Frühjahr 2017 auf der gesamten Flotte von sechs Boutique-Schiffen umgesetzt.

Um das neue Showangebot auf die Beine zu stellen, hat Oceania Cruises mit dem preisgekrönten Entertainment-Team der Muttergesellschaft Norwegian Cruise Line zusammengearbeitet. Entstanden ist eine ganze Palette an Musicals, Theater- und Comedy-Produktionen.

„Oceania Cruises ist für die beste Küche auf See und außergewöhnliche Reiserouten bekannt. Jetzt bieten wir auch ein Unterhaltungsprogramm von Weltklasse-Format“, sagt Jason Montague, Präsident und Chief Operating Officer von Oceania Cruises.

Zusammen mit der Sirena selbst haben auf ihrer Jungfernfahrt vier neue Musicals debütiert. Die internationalen Sänger und Tänzer begleitet eine fünf-köpfige Showband.

· Tuxedo: Ein Musical im Stil der legendären Entertainer-Gruppe Rat Pack mit Musik von Legenden wie Tony Bennet oder Natalie Cole. Für die Musik von Tuxedo sorgt ein neun-köpfiges Orchester.

· Cabaret Cinema: Eine kunstvolle Interpretation bekannter Filmmusik mit klassischen Filmsongs, Popliedern und Academy Award Highlights.

· Acoustic Session: Eine „unplugged“ Live-Band gibt die beliebtesten Popsongs der letzten vier Dekaden in einer 360°-Arena zum Besten.

· Get on the Floor and Dance: Eine Hommage an die Tanzmusik mit Hits von Gloria Estefan oder Michael Bublé. Die Choreographie von Got on the Floor and Dance ist frisch und feurig.

Die Shows werden an verschiedenen Abenden auf der Sirena gezeigt – als Aktivität nach dem Abendessen und vor einem Schlummertrunk in einer der Lounges oder Bars.

Die Entertainment-Angebote sind nur ein Teil der Neuerungen auf dem 684-Gäste kleinen Kreuzfahrtschiff. Zwei Spezialitätenrestaurants, das Tuscan Steak und das Red Ginger, sowie Jacques Bistro sind neu an Bord. Zudem wartet die Sirena mit noch eleganteren Suiten auf. Die Owner’s Suite und Vista Suite haben einen frischen, modernen Look bekommen.

Artikel teilen:

Kommentieren: