17.08.2017 - Neuer Erlebnis-Gigant entsteht in Papenburg

Baubeginn der Spectrum of the Seas

Mit dem Brennen der ersten Stahlplatte beginnt Royal Caribbean International in der Meyer Werft offiziell mit dem Bau seiner neuen Quantum-Ultra Klasse. Das innovative Erlebnis-Schiff wird den Namen Spectrum of the Seas tragen und in 2019 in See stechen. Die Quantum-Ultra Klasse wird den asiatischen, insbesondere chinesischen Markt bedienen.

Die Spectrum wird ein weiterer “Quantensprung der Borderlebnisse” sein und die mit technischer Rafinesse ausgestatteten Schwesternschiffe der Quantum Klasse übertreffen. Zusätzlich wird die Spectrum die erfolgreichen Energieeinsparungspotentiale ihrer Vorgänger übertreffen.

“Heute ist mit dem Baubeginn der Spectrum of the Seas ein besonders aufregender Tag in der Entwicklung der neuen Quantum-Ultra Klasse ,” sagt Michael Bayley, Präsident und CEO, Royal Caribbean International. “In puncto Design und Gästeerlebnis legt die Spectrum die Messlatte besonders hoch und wird mit seinen Innovationen begeistern.”

„Made in Germany“ – Auf der Meyer Werft wurden bereits die Schwesternschiffe der Quantum Klasse mit der Quantum of the Seas, Anthem of the Seas und Ovation of the Seas gebaut und an Royal Carribean von Herbst 2014 bis Frühjahr 2016 geliefert. Royal Caribbean International dankt der Meyer für die Fortsetzung der langjährigen guten Geschäftsbeziehung und freut sich auf den Bau der Spectrum of the Seas der neuen Quantum Ultra-Klasse.

Artikel teilen:

Kommentieren: