02.05.2017 - Reederei bietet tropische Kreuzfahrten

Buchungsstart bei Ponant für die kalte Jahreszeit

In der Wintersaison 2018/2019 ist das Kreuzfahrtunternehmen Ponant mit insgesamt sieben Schiffen und über 50 Abfahrten in Nordeuropa, Lateinamerika, dem Indischen Ozean und Ozeanien unterwegs. Im Mittelpunkt stehen tropische Expeditionskreuzfahrten. Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung, selten besuchte Orte und Anlandungen an beispielsweise einsamen, von Korallenriffs umgebenen Sandstränden liegen dabei im Fokus. Die Routen sind ab sofort telefonisch im Hamburg Büro der Reederei unter +49 40 80 80 93 143, online sowie im Reisebüro buchbar.

Seit jeher bringt Ponant seine Gäste zu beeindruckenden und für andere schwer zugänglichen Reisezielen abseits bekannter Routen. Dank der an Bord eines jeden Schiffes verfügbaren Schlauchboote, sogenannte Zodiacs, ist sogar ein noch tieferes Eintauchen in die örtlichen Kulturen sowie in die Flora und Fauna möglich. Mit den zusätzlichen zwei Schiffen der neuen Ponant-Explorers-Serie verdoppelt die Kreuzfahrtreederei ihre Expeditionskreuzfahrten vor allem in den tropischen und subtropischen Regionen. Auf dem Programm stehen unter anderem auch insgesamt acht Kreuzfahrten mit dem Fokus auf das Thema Tauchen. Mit erfahrenen Expeditionsleitern können die Reisenden bei den geführten Schnorcheltouren und Tauchgängen die Unterwasserwelten der Regionen kennenlernen.

Im Oktober 2018 geht es für die Le Soléal auf eine 14-tägige Tour von San Diego durch den Golf von Kalifornien und das Meer von Cortez bis nach Puerto Quetzal in Guatemala. Die neue Route „Schätze der Seychellen“ führt die Le Lapérouse im November 2018 von der Hauptstadt Mahé 13 Tage lang durch den Indischen Ozean und zu insgesamt zehn der etwa 115 Inseln des kleinen Inselstaates. Bei einer tropischen Expeditionskreuzfahrt im gleichen Monat können die Reisenden an Bord der Le Champlain den Amazonas entdecken. Die neue Tour „Die Naturwunder des Amazonas“ führt die Gäste noch weiter ins Herz Brasiliens. Gestartet wird in Cayenne in Französisch-Guyana und nach 13 Tagen endet diese faszinierende Reise in der 2-Millionenstadt Manaus am Zusammenfluss von Amazonas und Rio Negro.

Preisbeispiele

Die 14-tägige Reise „Das Meer von Cortez“ vom 09. bis 22. Oktober 2018 mit der Le Soléal ab San Diego/USA bis Puerto Quetzal/Guatemala kostet bei Doppelbelegung in einer Deluxe Balkonkabine ab 4.420 Euro pro Person.*

Die 13-tägige Reise „Schätze der Seychellen“ vom 29. November bis 11. Dezember 2018 mit der Le Lapérouse ab/bis Mahé/Seychellen kostet bei Doppelbelegung in einer Deluxe Balkonkabine ab 6.270 Euro pro Person.*

Die 13-tägige Reise „Die Naturwunder des Amazonas“ vom 25. November bis 07. Dezember 2018 mit der Le Champlain ab Cayenne/Frz.-Guyana bis Manaus/Brasilien kostet bei Doppelbelegung in einer Deluxe Balkonkabine ab 6.180 Euro pro Person.*

*Ab-Preise, pro Person, inklusive Steuern und Hafengebühren. Der Ponant Bonus ist ein Sondertarif, der je nach Auslastung der jeweiligen Kreuzfahrt variiert. Je nach Verfügbarkeit der Kabinen auf der Reise kann sich der Bonuspreis im Laufe der Zeit ohne Ankündigung erhöhen.

Artikel teilen:

Kommentieren: