22.11.2017 - Carnival Dream startet künftig in Galveston

Carnival Cruise Line erhöht Angebot im Golf von Mexiko

Carnival Cruise Line stockt das Angebot an Kreuzfahrten im Golf von Mexiko auf. Durch Tausch innerhalb der eigenen Flotte erhöht die Reederei im übernächsten Jahr ihre Kapazitäten in den Häfen New Orleans und Galveston signifikant.

So wird die Carnival Dream ab dem 23. Mai 2019 vom texanischen Galveston aus zu vier- und fünftägigen Fahrten in Richtung mexikanische Karibikküste aufbrechen. Das 2009 in Dienst gestellte und 3.646 Passagieren Platz bietende Schiff wurde erst kürzlich umfangreich renoviert und ist künftig der jüngste und größte Cruiser, auf dem Carnival Kurz-Kreuzfahrten anbietet.

Unter Einsatz der ebenfalls dort stationierten Carnival Freedom und Carnival Vista will die Reederei von Galveston aus pro Jahr 650.000 Passagiere aufs Meer bringen.

Steigerungsraten peilt das Unternehmen auch bei den Abfahrten von New Orleans aus an. Hier ersetzt die ebenfalls runderneuerte Carnival Valor (2.974 Passagiere) ab Mai 2019 die kleinere Carnival Triumph. Zur Auswahl steht zudem die Carnival Glory (2.984). An Bord der beiden Schiffe sollen rund 400.000 Gäste pro Jahr zu vier- und fünftägigen Fahrten in Richtung Cozumel und Riviera Maya aufbrechen.

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten gibt es in den Reisebüros sowie auf www.carnivalcruiseline.de.

Artikel teilen:

Kommentieren: