26.01.2017 - Neubau startet im April 2018 in Barcelona

Carnival Horizon gibt ihr Debüt im Mittelmeer

Carnival Cruise Line hat den Kreuzfahrtenkalender für die Premierensaison der Carnival Horizon vorgestellt. Demnach startet der zurzeit auf der italienischen Fincantieri-Werft entstehende Neubau am 2. April 2018 von Barcelona aus zu einer 13-tägigen Jungfernfahrt durchs westliche Mittelmeer. Stationen sind Livorno, Rom, Neapel, Dubrovnik. Korfu, Messina, Valletta sowie Cagliari.

Es folgen zwei einwöchige (15. und 22. April) sowie eine zehntätige (29. April) Kreuzfahrt mit ähnlichem Routenverlauf, wobei die katalanische Metropole jeweils Start- und Zielhafen ist. Alle Europafahrten der Carnival Horizon sind bereits buchbar.

Am 9. Mai verlässt das rund 3.930 Passagieren Platz bietende Schiff im Zuge einer Transatlantikpassage dann vorerst europäische Gewässer. Von Barcelona aus geht es in 14 Tagen via Malaga, Gibraltar, Lissabon und Vigo in Richtung New York.

Bis Mitte September 2018 ist der Big Apple dann Ausgangspunkt für einwöchige Karibikkreuzfahrten, bei denen neben Grand Turk und Puerto Rico auch die Dominikanische Republik angesteuert wird. Danach erfolgt schließlich die Verlegung in den neuen Heimathafen Miami, Ausgangspunkt für ganzjährig angebotene sechs- und achttägige Reisen durch die karibischen Inselwelten.

Mit der Carnival Horizon entsteht aktuell das erst zweite Exemplar der neuen Vista-Klasse. Deren Namengeberin wurde im Mai des vergangenen Jahres in Dienst gestellt und ist aktuell in der Karibik im Einsatz.

Weitere Informationen und Buchung unter www.carnivalcruiseline.de sowie in den Reisebüros.