30.05.2017 - Erstanlauf der Costa Magica

Costa Crociere in Bremerhaven

Am 30. Mai um 9 Uhr morgens machte die „Costa Magica“ zum ersten Mal an der Columbuskaje in Bremerhaven fest. 11 Mal wird der Costa Kreuzfahrer in dieser Sommersaison die Stadt besuchen. Bremerhaven wird damit für die italienische Traditionsreederei Costa Crociere neben Kiel, Hamburg und Warnemünde der vierte Abfahrtshafen in Deutschland.

Zur Plakettenübergabe an Bord der Costa Magica lud der Costa Deutschland-Chef Hardy Puls ein. Es kamen Melf Grantz, Oberbürgermeister der Stadt Bremerhaven, Veit Hürdler, Geschäftsführer des Columbus Cruise Centers Bremerhaven (CCCB) und bremenports-Chef Robert Howe sowie weitere Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik.

Auch kann die Costa Magica in den Hafenliegezeiten in Bremerhaven besichtigt werden.Während der 2,5-stündigen Schiffstour werden die Besucher unter anderem durch die Kabinen, Restaurants und die Wellness-Bereiche geführt und bekommen so einen Vorgeschmack darauf, wie ein Kreuzfahrturlaub mit Costa aussehen könnte. Die Besichtigungstour kostet 19 Euro pro Person. Für Kinder bis einschließlich 15 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen ist der Eintritt frei. Als Dankeschön erhalten die Teilnehmer zudem ein 20 Euro Bordguthaben pro Person. Die Schiffsbesichtigungen dieser Saison gehen bis September 2017. Genaue Daten sowie weitere Informationen unter www.costakreuzfahrten.de/schiffsbesichtigung oder via E-Mail schiffsbesuche@de.costa.it und telefonisch unter 040 – 570 12 13 16.

Im kommenden kommt Costa ebenfalls nach Bremerhaven. Als vierter Hafen neben Kiel, Hamburg und Warnemünde wird die Stadt im kommenden Sommer 14 Mal von der Costa Mediterranea angelaufen. Saisonstart ist der 12. Mai 2018. Und das Schiff bringt auch gleich eine neue Route für Costa ab Bremerhaven mit: Die 7-tägige Kreuzfahrt „Europas Metropolen“ geht über Amsterdam, Dover/London, Les Havre/Paris und Brügge nach Hamburg und zurück nach Bremerhaven.

Artikel teilen:

Kommentieren: