26.05.2017 - Mit 13 Schiffen in Europa

Europa-Saison beginnt für RCL Cruises Ltd.

Vor Kurzem hat wieder die Europa Saison von Royal Caribbean International, Celebrity Cruises und Azamara Club Cruises begonnen. Mit insgesamt 13 Kreuzfahrtschiffen stellt man hier die größte Flotte. Die Europa-Saison endet im Oktober.

Kreuzfahrtschiffe in Europa:

– Freedom of the Seas

– Navigator of the Seas

– Independence of the Seas

– Rhapsody of the Seas

– Serenade of the Seas

– Jewel of the Seas

– Brilliance of the Seas

– Celebrity Reflection

– Celebrity Silhouette

– Celebrity Eclipse

– Celebrity Constellation

– Azamara Quest

– Azamara Journey

Im Sommer 2017 ist eine Reiseregion für Familien, Paare und Freunde das westliche Mittelmeer mit der Freedom of the Seas ab / bis Barcelona. Zu den Attraktionen des Schiffs zählen der FlowRider Surfsimulator, die Kletterwand, die Eislaufbahn oder der H2O Wasserpark für Kinder.

Starthäfen sind neben Barcelona, unter anderem auch Rom und Venedig.

Besonders beliebt bei Gästen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind auch die Nordland und Ostsee-Kreuzfahrten ab Amsterdam mit Celebrity Cruises. Amsterdam bietet den Vorteil, dass es sowohl per Auto, Bahn und Flugzeug sehr einfach zu erreichem ist.

Auf einer Ostsee Kreuzfahrt können Gäste über den Nevsky Prospekt, die Prachtstraße von St. Petersburg flanieren oder den Katharinenpalast mit dem Nachbau des Bernstein Zimmers besuchen. Auf einer Nordland Kreuzfahrt kommt man in die Stadt Bergen mit den Holzhäusern von Tyske Bryggen und dem Geiranger Fjord. Hier werden Reisende von dem Wasserfall „Sieben Schwestern“ begrüßt.

Im nächsten Jahr wird nach ihrer Fertigstellung im Mai 2018 die Symphony of the Seas, das vierte Schiff der Oasis-Klasse, mit einer Länge von 362 Metern das größte Kreuzfahrtschiff der Welt ab Barcelona durch Mittelmeer kreuzen. „Die Nachfrage und Buchungen für die Symphony of the Seas in Deutschland, Österreich und der Schweiz übertreffen schon jetzt allen Erwartungen,“ so Jacob Kock Plinius.

Artikel teilen:

Kommentieren: