03.02.2017 - Marke bleibt bestehen

G Adventures kauft Swan Hellenic Cruise Line

Der auf Abenteuer- und Entdeckerreisen spezialisierte Reiseveranstalter G Adventures hat die britische Swan Hellenic Cruise Line gekauft. Somit wird das breite Portfolio an Reisen nun um exklusive Kreuzfahrten auf Boutique-Schiffen erweitert.

Unter der bisherigen Muttergesellschaft All Leisure Group, die unter anderem auch die Marke Voyages of Discovery betreibt, musste zuvor Insolvenz angemeldet werden. Im Januar wurden bereits einige Reisen der Minerva von Swan Hellenic Cruises gestrichen.

G Adventures will sowohl die Marke als auch das Konzept der Linie mit 60-jähriger Tradition weiterleben lassen. Bereits im Sommer sollen Routen für die Saison 2018 buchbar sein.

John Warner, der Vice President von G Adventures sagt hierzu: „Wir wissen die Beliebtheit der Marke Swan Hellenic und deren starke Kundenbindung innerhalb des britischen Reisemarktes sehr zu schätzen. Unser langfristiges Ziel ist ein Relaunch des Konzepts, um Swan Hellenic wieder groß zu etablieren.“

Passagiere, die bereits eine Swan Hellenic-Kreuzfahrt in 2017 gebucht haben, können sich laut G Adventures an den Verwalter der All Leisure Group, Grant Thornton LLP, wenden.