11.03.2017 - Strategische Ausrichtung auf die Kreuzfahrtbranche

Hamburg auf der Seatrade Cruise Global 2017

Vom 14. bis 16. März 2017 findet die Seatrade Cruise Global, die weltweit größte Messe der Kreuzfahrtindustrie in Florida statt. Hamburg ist als einziger deutscher Hafen mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten. Cruise Gate Hamburg (CGH), Betreiberin der drei Hamburger Kreuzfahrtterminals, präsentiert sich gemeinsam mit Cruise Net Hamburg (CNH) und Hamburg Tourismus GmbH sowie weiteren Akteuren der Hamburger Kreuzfahrtbranche.

„Wir nutzen unsere Präsenz auf der Seatrade Cruise Global 2017, um gemeinsam mit unseren Standpartnern den Kreuzfahrtstandort Hamburg zu vertreten und mit Kreuzfahrt-Reedereien, Partnern, Lieferanten und Veranstaltern in Kontakt zu treten“, erklärt Sacha Rougier, Geschäftsführerin der CGH. Hamburg wird als Kreuzfahrtdestination immer attraktiver. Das zeigen auch die Zahlen: Für 2017 sind rund 200 Schiffsanläufe geplant mit gut 800.000 Passagieren, gegenüber 170 Anläufen und gut 700.000 Passagieren im Vorjahr. Und seit der Eröffnung der Elbphilharmonie ist Hamburg auch international in aller Munde.

Die internationale Beachtung, die Hamburg zuteil wird, zeigt sich auch in der Einladung der Seatrade-Organisatoren an die CGH, auf dem parallel stattfindenden Kongress zum Thema „Port Capacity – to Invest or Not?“ darüber zu sprechen, wie sich Hamburg strategisch auf das anhaltende Wachstum der Kreuzfahrtindustrie in den kommenden Jahren vorbereitet. „Diese Einladung gibt uns die einmalige Gelegenheit, die neue Infrastruktur des Terminals Steinwerder und das geplante HafenCity Terminal vorzustellen“, sagt Sacha Rougier.

Von 2017 bis 2021 entsteht im Rahmen einer visionären Stadtentwicklung auf dem Gebiet des Überseequartiers in der HafenCity ein neues Kreuzfahrtterminal in einem Shopping-, Hotel- und UnterhaltungsKomplex. Die Idee des integrierten Terminals ist sehr modern und bietet zusätzliche Möglichkeiten für die Reeder und damit auch für die Weiterentwicklung der Kreuzfahrt in Hamburg. „Ich freue mich darauf, mich in Miami mit internationalen Entscheidern der Kreuzfahrtindustrie über unsere Pläne auszutauschen – und die Destination Hamburg international noch bekannter zu machen“, so Sacha Rougier.

Artikel teilen:

Kommentieren: