21.08.2017 - Im Jahr 2016 unter den Top-Heimathäfen

Hamburg führt Wachstums-Statistik

In der aktuellen Statistik 2016 des Fachmagazins „Cruise Insight“ ist Hamburg die Nummer eins weltweit in der Wachstums-Statistik der 20 größten Home-Ports. Mit 37 % liegt der Kreuzfahrt-Hafen an der Elbe vor Genua (20%) und Singapur (16,5%). Damit hat es Hamburg in die Top 20 der größten Heimathäfen weltweit geschafft. Dies unterstreicht den Trend, dass immer mehr Reeder ihre Schiffe an der Elbe stationieren.

Ein Home-Port ist der saisonale oder ganzjährige Heimathafen, von dem Kreuzfahrtschiffe zu ihren einzelnen Reisen aufbrechen. „Die vielfältige Terminalstruktur mit unterschiedlichen Liegeplätzen ist ein großes Plus für die Flexibilität und Leistungsfähigkeit des Kreuzfahrtstandortes Hamburg. Mit den drei bestehenden Cruise Terminals Steinwerder, Altona und HafenCity bietet der Terminalbetreiber Cruise Gate Hamburg (CGH) den passenden Liegeplatz für Tagesbesuche oder Über-Nacht-Anläufe und eben auch die perfekte Infrastruktur für die effektive Turnaround – Abfertigung mit breitem Parkplatzangebot“, unterstreicht CGH – Geschäftsführerin Sacha Rougier die Vorteile des Kreuzfahrt-Standorts.

„Hamburg hat sich als Ganzjahresdestination etabliert. Wir erwarten in diesem Jahr um die 800.000 Kreuzfahrtpassagiere“, sagt Jens Meier, CEO der HPA. „Wir profitieren dabei vor allem von der hohen Qualität, die unsere Kreuzfahrtterminals mit vielen Parkplätzen , überdachten Wegen und einer schnellen Abfertigung bieten. Das hat uns Anerkennung in aller Welt gebracht. “ Zusammen mit dem Hamburg Cruise Net, das Kreuzfahrtnetzwerk Hamburgs, werden durch gezielte lokale Maßnahmen wie zum Beispiel die Einführung einer Willkommenskultur in den Terminals, die Attraktivität der Stadt hervorgehoben und den Gästen und Reedern ein positives Bild von Hamburg vermittelt.

Auch in Sachen Umweltschutz spielt Hamburg weiterhin die Pionierrolle. Im Rahmen verschiedener Pilotprojekte werden Initiativen zur Reduzierung der Umweltbelastung gefördert. Der Hamburger Hafen, als einer der wenigen Häfen weltweit, bietet Kreuzfahrtreedern die Möglichkeit, alternative Systeme der schadstoffarmen Energieversorgung zu nutzen. So können ausgerüstete Schiffe, wenn Sie an den Terminals im Hamburger Hafen liegen, mit umweltfreundlicheren Energien wie LNG oder Landstrom versorgt werden.

Artikel teilen:

Kommentieren: