24.04.2017 - Princess Cruises veröffentlicht Australien-Programm

Majestic Princess wechselt 2018/19 nach Down Under

Vier Schiffe der insgesamt 18 Mitglieder umfassenden Flotte wird Princess Cruises in der Kreuzfahrten-Saison 2018/19 in Australien stationieren. Darunter auch die erst kürzlich in Dienst gestellte Majestic Princess. Das neue Flaggschiff verlässt hierzu nach rund 15 Monaten seinen Heimathafen Shanghai in Richtung des Fünften Kontinents.

Zwischen September 2018 und März 2019 startet der Cruiser von Sydney und Auckland aus zu sechs- bis 13-tägigen Kreuzfahrten. Auf dem Routenplan stehen dabei Neuseeland, Tasmanien, Fidschi sowie weitere Inseln im Südpazifik. Im März 2019 führt der Weg der Majestic Princess dann im Rahmen einer 19-tägigen Kreuzfahrt wieder zurück nach Asien (Hongkong).

Von Melbourne aus wird die Golden Princess in See stechen und dabei Ziele in Neuseeland, Tasmanien, Südaustralien sowie Neukaledonien und Vanuatu ansteuern. Zu Beginn und Ende der Saison geht es auf der Strecke zwischen Sydney und Los Angeles aber auch nach Hawaii und Französisch Polynesien.

Perth (Fremantle) ist Startpunkt einer Serie von 12-, 14- und 26-tägigen Fahrten der Sun Princess mit Zielen in Südostasien. Angelaufen werden dabei Häfen in Malaysia, Indonesien, Vietnam und Thailand. Die Sea Princess findet 2018/19 ihren Heimathafen in Brisbane. Von der Ostküste Australiens geht es auf drei- bis 14-tägige Reisen nach Neuseeland, Neukaledonien, Vanuatu und Papua-Neuguinea.

Weitere Informationen und Buchung im Reisebüro sowie auf www.princesscruises.de.

Artikel teilen:

Kommentieren: