10.07.2017 - Routenpremiere bei Hapag-Lloyd Cruises

MS Hanseatic umrundet erstmals Island

Die Natur Islands entdecken Gäste an Bord der Hanseatic bei einer Routenpremiere, wenn sich das Schiff im Juni 2018 zur Expedition aufmacht. Das am dünnsten besiedelte Land der Welt offeriert neben einer Vielzahl von Gegensätzen wie Feuer und Eis sowie Vulkanen und Gletschern auch eine vielfältige Flora und Fauna.

Die Expedition Island-Umrundung beginnt in der am nördlichsten gelegenen Hauptstadt der Welt: in Reykjavik. Von hier aus nimmt die Hanseatic Kurs auf Islands Süd- und Ostküste. Die Gäste erkunden die Kontrastwelt der Insel mit ihren Landschaften bei Ausflügen und Landgängen. Die Reise führt an Vulkanen und Inseln vorbei, durch tiefe Fjorde und entlang verschiedener Dörfer. Weiter geht es an Islands Nordküste entlang. Hier zählt ein Abstecher zum Götterwasserfall zu den Höhepunkten der Reise. Abschluss der Expedition ist der Besuch der Westküste. Dort steht ein Besuch des Vogelfelsen Latrabjarg, dem Nistplatz für Tausende Papageitaucher, Lummen und Alken ebenso auf der Agenda wie Stopps auf der Insel Flatey und in Stykkisholmur auf der Halbinsel Snaefellsnes. Die Island-Umrundung endet mit einer Hotel-Übernachtung in Reykjavik.

Die Island-Umrundung von/bis Reykjavik (3. Juni .2018 bis 13.Juni 2018) ist ab 6.000 Euro pro Person inkusive An- und Abreisepaket in einer Außenkabine buchbar.

Weitere Informationen zur Reise gibt es unter www.hl-cruises.de/HAN1812.