24.05.2017 - Festliche Zeremonie in Papenburg

NCL feiert Kiellegung der Norwegian Bliss

Norwegian Cruise Line und die Meyer Werft feierten heute in Papenburg mit der Kiellegung einen weiteren Meilenstein beim Bau der Norwegian Bliss, die im April 2018 ausgeliefert werden soll. Während der feierlichen Zeremonie wurde ein Teilblock des Kiels in die überdachte Werfthalle gehoben und eine Glücksmünze eingeschweißt.

Die Münze ziert eine Abbildung des Schiffes, dessen charakteristische Rumpfbemalung vom amerikanischen Künstler Robert Wyland gestaltet wurde. Die Norwegian Bliss wird das erste speziell für Alaska konzipierte Kreuzfahrtschiff sein und unter anderem Observation Lounges bieten, von denen Gäste die Wale vor Alaskas Küsten beobachten können.

„Wir freuen uns sehr, heute die Kiellegung der Norwegian Bliss, unserem 16. und innovativstem Schiff zu feiern, auf das auch unsere Vertriebspartner und Kunden mit großer Vorfreude warten,” so Andy Stuart, President and Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line. „Es ist sehr bewegend zu beobachten, wie dieses Schiff dank der Fertigkeit, Präzision und neusten Technologie der Meyer Werft zum Leben erweckt wird.”

„Wir freuen uns sehr, mit der Blockmontage für einen weiteren Neubau für Norwegian Cruise Line zu beginnen. Die Norwegian Bliss ist ein wichtiger Meilenstein in der Zusammenarbeit, um die effizientesten und innovativsten Kreuzfahrtschiffe zu bauen“, sagt Tim Meyer, Geschäftsführer der Meyer Werft.

Die Norwegian Bliss mit einem Bruttogewicht von etwa 167.800 Tonnen und Platz für 4.000 Gäste ist bereits das 12. Schiff der internationalen Reederei, das von der Meyer Werft gebaut wird und das dritte Schiff der innovativen Breakaway Plus-Klasse.

An Bord präsentiert Norwegian Cruise Line das Musical Jersey Boys, das 2006 mit dem Tony Award als „Bestes Musical“ ausgezeichnet wurde, sowie eine neue und speziell für die Norwegian Bliss konzipierte Show, vom mit dem Tony Award ausgezeichneten Regisseur und Choreographen Warren Carlyle. Darüber gibt es an Bord einen neuen Comedy- und Nachtclub, eine Theaterdarbietung zur Cocktailstunde, genannt Happy Hour Prohibition – The Musical, einen Ableger des Beatles-Clubs The Cavern Club und viele weitere Angebote.

Während ihrer Premierensaison im Sommer 2018 wird die Norwegian Bliss jeweils samstags vom Pier 66 in Seattle zu siebentägigen Alaskakreuzfahrten aufbrechen. Die Route des Schiffes verläuft vorbei an Gletschern und umfasst auch Stopps in Ketchikan, Juneau und Skagway in Alaska sowie Victoria, Kanada. Ihre erste Wintersaison beginnt die Norwegian Bliss im November 2018 und legt dann jeden Samstag von Miami zu siebentägigen Kreuzfahrten in die östliche Karibik ab. Stopps sind in St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln; Tortola, Britische Jungferninseln und Nassau, Bahamas vorgesehen. An Bord herrscht das Premium All Inclusive – Konzept, wobei eine Vielzahl an Inklusivleistungen garantiert sind. Neben der Dining-Vielfalt und dem Entertainment sind für deutschsprachige Gäste auch alkoholische und nicht-alkoholische Markengetränke, die entsprechenden Trinkgelder sowie das Crew-Trinkgeld im Reisepreis inbegriffen.

Die Norwegian Bliss bietet Gästen eine große  Kabinenvielfalt, darunter luxuriöse Suiten in The Haven by Norwegian, Studios für Alleinreisende mit virtuellem Meerblick und neuen Kabinen mit Verbindungstüren. Die Norwegian Bliss wird auch über zwei Observation Lounges verfügen, von denen eine für The Haven Gäste gedacht ist.

Allgemeine Informationen zur Norwegian Bliss sowie ein Video der Kabinen und Suiten stehen auf www.bliss.ncl.com zur Verfügung. Weitere Details zum Gastronomie- und Unterhaltungsangebot an Bord werden in den kommenden Monaten bekanntgegeben.

Artikel teilen:

Kommentieren: