18.05.2017 - Bernhard Paul und Heino checken als virtuelle Dauergäste ein

Neue Stars für die Hologrammbühne der Mein Schiff 6

Auch auf der Mein Schiff 6, dem jüngsten Schiff der Flotte, präsentiert TUI Cruises ab Juni 2017 Künstler auf der schwimmenden Hologrammbühne. So können sich die Gäste auf Operntenor Rolando Villazón, eine musikalische Zeitreise mit Sänger Heino, Akrobatikszenen des Circus Roncalli und Bernhard Paul als Clown Zippo sowie auf neue Sketche mit Dieter Hallervorden freuen.

Mittels digitaler Projektionen erscheinen die Künstler in lebensechter 3D-Illusion. Der Zuschauer hat dabei das Gefühl, die Person stehe tatsächlich auf der Bühne. Die Hologrammbühne im Studio ist ein 3D-Theater, nur ohne Extra-Brillen.„ Mit den neuen Künstlern beweist TUI Cruises einmal mehr die Vielfalt seines Entertainment-Angebots“ , erklärt Dr. Thomas Schmidt-Ott, Director Program von TUI Cruises.             „Unsere Gäste erleben Sketche, einen Zirkus-Abend und mit Rolando Villazón den berühmtesten Operntenor unserer Zeit. Heino hat zudem eine außergewöhnliche Show mit seinen größten Hits, Medleys und jüngsten Rock-Covern eigens für TUI Cruises zusammengestellt „, verrät Dr. Thomas Schmidt-Ott.

Die Premiere feierte die 3D-Hologrammtechnik bereits an Bord der Mein Schiff 5. Dort laufen Shows mit Musical-Star Ute Lemper, Cellist Jan Vogler, den Breakdance-Weltmeistern Flying Steps sowie Dieter Hallervorden. Das neueste Schiff, die Mein Schiff 6, wird am 1. Juni 2017 von der Elbphilharmonie getauft. Taufpatin ist Iveta Apkalna, die Titularorganistin des Konzerthauses.

Hintergrund zur 3-D-Hologrammtechnik

TUI Cruises hat sich bei seiner 3-D-Hologrammbühne von dem Theater- und Schausteller-Trick Pepper s Ghost , benannt nach seinem Erfinder John Henry Pepper, aus dem 19. Jahrhundert inspirieren lassen. Damals wurde durch eine Konstruktion, die mittels eines Flachglases und einer speziellen Beleuchtung vor und hinter einer Scheibe mit einem Bodenspiegel oder einer Unterbühne der Eindruck erzeugt, Menschen und Objekte würden aus dem Nichts erscheinen und wieder verschwinden. Auf der Mein Schiff 5 und Mein Schiff 6 wird diese optische Täuschung unter Einsatz modernster Technik so verfeinert, dass die Künstler lebensecht auf der Bühne erscheinen.