13.07.2017 - Arktis, Antarktis, Amazonas

Neuer Expeditionskatalog von Ponant

Ponant bringt die Gäste so nah wie möglich an die unberührte Natur und kreuzt mit ihren Schiffen abseits der bekannten Seewege. In einem neuen Katalog, der ab sofort verfügbar ist, vereint Ponant nun alle Expeditionskreuzfahrten in die polaren, tropischen und subtropischen Regionen für die Saison 2018/2019. Auf über 100 Seiten finden Interessierte rund 70 Abfahrten in die Arktis oder Antarktis sowie nach Ozeanien oder Lateinamerika. Die Expeditionskreuzfahrten sind telefonisch im Hamburg-Büro der Reederei unter +49 40 80 80 93 143, online und im Reisebüro buchbar.

Dank fast 30-jähriger Erfahrung ist Ponant mittlerweile Weltmarktführer für Luxusexpeditionen. Mit erfahrenen Nautikern und Expeditionsleitern in Extremgebieten und mit Schiffen, die mit moderner und umweltfreundlicher Technik ausgestattet sind, nehmen die Passagiere Kurs auf Reiseziele wie die Arktis, die Antarktis oder den Amazonas. Schiffe kleiner Größe ermöglichen es den Passagieren, in abgelegene Regionen abseits der Zivilisation zu gelangen. Landgänge und Zodiac-Ausflüge, exklusive Touren in schwer erreichbare Gebiete sowie die Möglichkeit, sich mit erfahrenen Naturführern und Expeditionsleitern persönlich auszutauschen, kennzeichnen diese einmaligen Reisen mit Ponant. An Bord genießen die Gäste höchsten Komfort mit französischem Flair – angefangen bei der Gastronomie über den Service bis hin zum Innendesign.

Auf allen Expeditionskreuzfahrten ist seit Sommer 2017 stets mindestens ein deutschsprachiger Lektor mit an Bord. Durch Beobachtungen und intensive Vorbereitungen sowie durch einen regen Austausch mit den Gästen während der Kreuzfahrt, schaffen es die Expeditionsleiter mit ihrem Team aus Lektoren und Naturführern die Gäste an Bord der Ponant-Schiffe mit so in ihren Bann zu ziehen, dass aus ihnen wahre Botschafter der besuchten Regionen werden. Nicolas Dubreuil und Mick Fogg gehören unter anderem zum Team und sind international anerkannte Experten mit präzisem, zuverlässigem Fachwissen über extreme Lebensräume.

Expeditionskreuzfahrten 2018/2019

Antarktis „Antarktis klassisch“, 10 Nächte, ab/bis Ushuaia, 17 Abfahrten ab 18. November 2018, ab 7.700 Euro

Arktis „Ultima Thule: Grönland & die kanadische Arktis“, 16 Nächte, ab/bis Kangerlussuaq, vom 29. Juli bis 14. August 2018 mit der Le Soléal, ab 16.450 Euro

Ozeanien „Neukaledonien“ (neue Route), 13 Nächte, ab Auckland bis Noumea, vom 7. Bis 20. April 2019 mit der Le Lapérouse, ab 4.480 Euro

Lateinamerika „Die Naturwunder des Amazonas“ (neue Route), 12 Nächte, ab Cayenne bis Manaus und ab Manaus bis Cayenne, 25. November 2018 und 17. März 2019 (ab Cayenne), 7. Dezember 2018 und 29. März 2019 (ab Manaus), ab 6.170 Euro