20.04.2017 - Reederei lockt mit besonderem Angebot

nicko cruises bietet Flusserlebnis zum Muttertag

nicko cruises bietet das Muttertags-Spezial an. Bei Buchung einer Doppelkabine bis zum 15. Mai sparen Kunden bis zu 400 Euro pro Person auf ausgewählten Kreuzfahrten. Wenn sich die Kunden bis zum 30. April für ihre persönliche Traumflussreise entscheiden, bekommen sie zusätzlich für jede Buchung einen Blumenstrauß nach Hause geschickt – pünktlich zum Muttertag.

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai feiern die Deutschen Muttertag und nehmen diesen Tag zum Anlass, um Müttern, Großmüttern und den Ehefrauen, die sich um die Familie kümmern, „Danke“ zu sagen. Eine Flusskreuzfahrt mit nicko cruises ist eine spannende Alternative zu Wellnessgutscheinen oder aufwendigen Blumenbouquets – und bietet außerdem Gelegenheit, eine gleichermaßen entspannte wie erlebnisreiche Zeit miteinander zu verbringen.

„Das Muttertags-Spezial von nicko lässt sich beim Beratungsgespräch wunderbar als Gesprächseinstieg nutzen, um eine Flusskreuzfahrt zu empfehlen. Denn eine Flusskreuzfahrt ist für Mütter das ideale Geschenk: Sie können dem Alltag entfliehen, sich rundum verwöhnen lassen und entlang des Flusses tolle Reiseziele entdecken“, weiß Torsten Kroos, Head of National Sales beim Flusskreuzfahrt-Spezialisten mit Firmensitz in Stuttgart.

Mit seinem Muttertags-Spezial macht nicko cruises die Flusskreuzfahrt als Geschenk zum Muttertag erschwinglich: ab 199 Euro pro Person kreuzen Gäste mit nicko cruises beispielsweise vier Tagen von Passau nach Wien und zurück oder ab 499 Euro pro Person acht Tage von Köln über Amsterdam nach Basel. Bei Buchung bis 30. April schenkt nicko cruises den Müttern zum Muttertags-Spezial zusätzlich noch einen Blumenstrauß pro Buchung. Die Lieferung erfolgt – pünktlich zum Muttertag – frei Haus an den Reiseanmelder.

Weitere Informationen zum Angebot von nicko cruises erhalten interessierte Reisebüros unter der Agentur-Hotline Tel.: +49 (0) 711 / 24 89 80 555 oder auf der Webseite unter www.gemeinsamaufkurs.de.

Artikel teilen:

Kommentieren: