30.06.2017 - Sechs neue Schiffe mit dabei

nicko cruises präsentiert Katalog für die Saison 2018

Der neue Katalog der nicko cruises Flussreisen GmbH für die Saison 2018 ist da. Der Stuttgarter Flusskreuzfahrtanbieter baut mit sechs neuen Schiffen sowie zehn neuen Reisen und Routen sein Portfolio weiter aus. Die Kapazitäten wurden deutlich erweitert und das Produktangebot weiter optimiert. Ab dem 5. Juli ist der Katalog deutschlandweit in den Reisebüros verfügbar und über alle gängigen CRS buchbar.

nicko cruises ist in der Saison 2018 mit 25 Schiffen auf 23 Gewässern und drei Kontinenten unterwegs. Die Kunden erwartet eine größere Vielfalt an Reisemöglichkeiten: Auf rund 600 Abfahrten können Flussliebhaber bei nicko cruises die Flüsse der Welt bereisen. Der Katalog umfasst 324 Seiten. Die ausführlichen Routenbeschreibungen und die nicko Schiffsklassifizierung und -typisierung helfen Kunden und Reisebüropartnern dabei, die passende Route und das ideale Schiff zu finden.

„Für die Saison 2018 bieten wir intensive Reiseerlebnisse mit höchstem Komfort zum bestmöglichen Preis-Leistungs-Verhältnis. Das ist unser ständiger Anspruch und steter Ansporn – auf heimischen Flüssen genauso wie in der Ferne“, resümiert Guido Laukamp, Geschäftsführer bei nicko cruises.

Mit der erneuten Aufnahme von Ägypten in das Portfolio reagiert nicko cruises auf die wieder aufkeimende Nachfrage nach der Flussreisedestination. So gibt es dort zehntägige Rundreisen auf den beiden Schiffen MS Steigenberger Omar El Khayam und MS Steigenberger Minerva.

Auch für Flusskreuzfahrten in Russland sieht nicko cruises für die nahe Zukunft gute Entwicklungschancen. „Die Buchungszahlen in 2017 zeigen, dass sich unsere Gäste wieder zunehmend für Reisen auf Wolga und Newa interessieren“, kommentiert Laukamp den Kapazitätsausbau im Land der Zaren. Ab der kommenden Saison kreuzen dort MS Tschitscherin und der frisch renovierte Neuzugang MS Kronstadt.

Das Kroatien-Programm wird ebenfalls ausgebaut und die Kapazitäten für die achttägige Dalmatien-Küstenkreuzfahrt verdreifacht. Die Route zwischen Zadar und Dubrovnik, die sich auch als 14-tägige Rundreise kombinieren lässt, wird dann an insgesamt 25 Terminen angeboten.

Auf dem portugiesischen Douro kreuzt ab der Saison 2018 – neben dem klassischen MS Douro Cruiser – das Boutique-Schiff MS Douro Prince. Mit nur 46 Betten ist der Neuzugang eines der kleinsten Schiffe in der nicko cruises Flotte. Ein Highlight ist die Kombinationsmöglichkeit mit einem Verlängerungsaufenthalt auf der Blumeninsel Madeira.

Die 2017 zunächst auf der Donau eingeführten GEO cruises gehen im kommenden Jahr auf Expansions-Kurs. Die Reisen, die in enger Kooperation mit der Redaktion von GEO entwickelt werden, wird es 2018 auch auf der Rhône geben. In acht Tagen erleben die Gäste mit MS Bijou Du Rhône Rhoe  ab/an Lyon den  Süden Frankreichs“. Anschließend geht es für vier Tage in das für Kultur und Genuss bekannte Burgund.

Auf dem Rhein mit seinen Nebenflüssen verstärkt MS Rhein Symphonie die Flotte. Der Neuzugang bietet Platz für 196 Passagiere.  Das Schiff wurde 2002 in Dienst gestellt und kreuzte zuletzt als „MS Viking Helvetia“ für den amerikanischen Veranstalter Viking River Cruises.

Neben der klassischen Rheinkreuzfahrt von Basel via Amsterdam nach Köln oder umgekehrt können Passagiere bei nicko cruises mit MS Rhein Melodie im kommenden Jahr eine neue zwölftägige Rundreise durch vier Länder buchen. Ein- und Ausschiffung ist in Köln. Von dort aus geht es in die niederländische Metropole Amsterdam, entlang desMittelrheins, in das pittoreske Straßburg, den Breisgau mit Breisach und Freiburg und in die Grenzstadt Basel. Das Boutique-Schiff MS Heidelberg ist auch 2018 wieder zeitweise auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen unterwegs. Dort kreuzt es auf zwei neuen, speziell auf die Schiffsgröße zugeschnittene Routen: Ab Frankfurt geht es via Mannheim nach Straßburg, mit zentraler Liegestelle in der elsässischen Stadt und zahlreichen europäischen Einrichtungen. Über Speyer und das Mosel-Tal sowie Rüdesheim und Mainz erreichen die Gäste nach acht Tagen wieder die Finanzmetropole am Main. Die zweite Route startet ebenfalls in Frankfurt und führt durch Nordholland.

Eine weitere neue Route führt mit dem Flusskreuzer MS River Art von Köln über Mainz, Bamberg, Regensburg nach Passau (oder umgekehrt). Auf der Route über die beiden größten Ströme Deutschlands erwartet die Gäste eine Vielzahl von UNESCO Welterbestätten.

Auf der Donau legt nicko cruises  neu auf und bietet eine Alternative zu Städtereisen: In vier beziehungsweise fünf Tagen können Passau, Wachau, Wien, Bratislava und Budapest mit dem schwimmenden Hotel erkundet werden.

Auch Wellness liegt im Fokus. Als Vor- oder Nachprogramm der Kurzreisen mit MS Bellissima  ist ein Wellness-Aufenthalt in Bad Füssing inklusive Busanreise ab der Haustür buchbar.

Weitere Informationen zum Angebot von nicko cruises erhalten interessierte Reisebüros unter der Agentur-Hotline Tel.: +49 (0) 711 / 24 89 80 555 oder auf der Webseite unter www.gemeinsamaufkurs.de.

Artikel teilen:

Kommentieren: