31.03.2017 - Arik Vollmer übernimmt die Leitung des Vertriebsbereiches

Royal Caribbean Deutschland baut das Vertriebsteam aus

Royal Caribbean International, Celebrity Cruises  und Azamara Club Cruises planen einen weiteren Ausbau der Marktanteile in Deutschland,  Österreich und der Schweiz. In den letzten beiden Jahren konnte sich RCL Cruises sehr gut entwickeln. 2018 kommen bei Royal Caribbean International mit der Symphony of the Seas und dem ersten neuen Schiff der neuen Edge Klasse bei Celebrity Cruises schon zwei neue Kreuzfahrtschiffe in die Flotte. In den Folgejahren kommen weitere Neubauten hinzu.

Das Vertriebsteam von RCL Cruises wird aufgestockt, um die Vertriebspartner intensiver und besser betreuen zu können. Herr Arik Vollmer, 39 Jahre alt, übernimmt die Leitung des Vertriebsbereiches und startet ab dem 1. April 2017 in seiner neuen Funktion. Er war bereits in früheren Jahren erfolgreich für RCL Cruises tätig. „Wir freuen uns, Arik Volmer wieder an Bord von RCL Cruises Ltd. zu haben. Mit seiner langjährigen Erfahrung mit unseren drei Kreuzfahrtmarken ist er die beste Besetzung für die Position des Vertriebsleiters“, sagt Geschäftsführer Dr. Jörg Rudolph, der zuletzt den Vertriebsbereich in Personalunion geleitet hatte.

Schwerpunkt ist und bleibt der Reisebürovertrieb. Dieser Bereich wird verstärkt. Neu in das  Team gekommen sind Herr Michael Ortkemper, Frau Michaela Seitz, Frau Lise Credo und Herr Maarten Siebum. Herr Ortkemper zeichnet sich für Ketten, Kooperationen und Training verantwortlich. Herr Ortkemper hat langjährige Erfahrung bei AIDA Cruises. Frau Seitz verstärkt das Reisebürobüroteam und übernimmt als Regional Sales Manager die Region Mitte sowie zentrale Aufgaben in Frankfurt. Frau Seitz waren in den letzten Jahren für Schmetterling tätig.  Frau Lise Credo übernimmt die Region Nord. Frau Credo kommt von Lindner Hotels. Herr Siebum ist Senior Revenue Manager und wechselt von Roco Forte Hotels zu RCL Cruises. Das  gesamte Vertriebsteam besteht aus 20 Mitarbeitern.

„Mit diesem erweiterten Vertriebseam werden wir die Herausforderungen exzellent meistern“, ist sich Dr. Rudolph sicher.