26.10.2017 - Wiederaufbau nach Wirbelstürmen

Royal Caribbean International setzt Karibik-Routen fort

Nach den Wirbelstürmen im vergangenen Monat stechen nach Adventure of the Seas weitere Schiffe der Kreuzfahrtlinie wieder in die Karibik. „Dank des bemerkenswert schnellen Wiederaufbaus von Puerto Rico und St. Maarten durch deren Regierungen freuen wir uns sehr auf unsere Rückkehr. Seit fast 50 Jahren sind wir bereits Teil der karibischen Gemeinschaft und sehen unsere Unterstützung daher als selbstverständlich an“, sagt Michael Bayley, Präsident und CEO von Royal Caribbean International.

Rückkehr nach St. Thomas:

Am 10. November kehrt die Adventure of the Seas auf die Karibikinsel St. Thomas zurück. In Zusammenarbeit mit der Regierung der Amerikanischen Jungferninseln hat sich Royal Caribbean außerdem dazu verpflichtet, die vollständige Restaurierung der Magens Bay, einer der beliebtesten Touristenattraktionen von St. Thomas, mit zu übernehmen. Gleichzeitig ist eine große Wiedereröffnung des Reiseziels geplant, welche während des Aufenthalts der Adventure of the Seas am 10. November stattfindet. Strom und Wasser wurden auf der Insel bereits komplett wiederhergestellt und die vielen Geschäfte, Restaurants und Bars in der Innenstadt sind in vollem Umfang wieder geöffnet.

Rückkehr nach San Juan und St. Maarten

Ab dem 30. November werden alle zehn Schiffe der Royal Caribbean Flotte pünktlich nach San Juan und St. Thomas einlaufen – einschließlich Oasis of the Seas, Allure of the Seas und Harmony of the Seas, die jede Woche mit fast 6.000 neuen Besuchern pro Woche in See stechen.

Mit Ausnahme von Oasis of the Seas, die während der Silvesterkreuzfahrt am 1. Januar 2018 zum ersten Mal in St. Maarten eintrifft, werden wie geplant ab dem 17. Dezember 2017 alle weiteren Schiffe St. Maarten ansteuern. Darüber hinaus wird Jewel of the Seas am 8. Januar 2018 von San Juan aus nach St. Croix zurückkehren.

Bis Juni 2018 sind alle Routen nach Dominica storniert. Royal Caribbean arbeitet jedoch bereits eng mit der lokalen Regierung zusammen, um eine Rückkehr zu ermöglichen.

Weitere Informationen zu den kürzlich aktualisierten Karibikrouten von Royal Caribbean erhalten Sie unter: https://www.royalcaribbean.com/content/royal/US/en_US/cruise-ships/itinerary-update

Artikel teilen:

Kommentieren: