23.08.2017 - Reisen 2019-2020 ab sofort buchbar

RSSC gibt neue Routen bekannt

Regent Seven Seas Cruises stellt die Kreuzfahrtsaison 2019-20 vor – mit 118 neuen Routen zwischen März 2019 und Juni 2020 an Bord der Flotte auf den sieben Weltmeeren. Gäste können aus einer Sammlung an neuen  Routen wählen, mit einer Dauer zwischen sieben und 131 Übernachtungen im Mittelmeer und Nordeuropa, in Alaska, Kanada und Neuengland, in der Karibik, Südamerika, Asien sowie in Australien und im Südpazifik.

Die Tarife von Regent Seven Seas Cruises beinhalten die Unterbringung ausschließlich in Suiten, Spezialitätenrestaurants, inkludierte Hin- und Rückflüge, im Reisepreis enthaltene unbegrenzte Landausflüge, inkludierte grenzenlose WLAN-Nutzung, unbegrenzte Getränkeauswahl inklusive Weine und Premium-Spirituosen, im Voraus bezahlte Trinkgelder sowie Transfers zwischen Flughafen und Schiff. Gäste in Suiten des Concierge-Levels und höher kommen außerdem in den Genuss einer inkludierten Übernachtung im Hotel bevor sie an Bord des Schiffes gehen. Die neuen Reisen 2019-20 sind ab sofort buchbar.

„Die beste Art, die Welt zu entdecken, ist mit Regent Seven Seas Cruises®“, sagt Jason Montague, President und CEO von Regent Seven Seas Cruises®. „Dank der neuesten Kreuzfahrten für 2019-20 stehen Reisenden vier Jahre an spannenden Routen zur Verfügung, aus denen sie ihre ganz eigene, unvergessliche und höchst luxuriöse Reise wählen können. Ob bei der ersten Reise mit Regent Seven Seas Cruises® oder der vierzigsten – unser Personal und die Crew heißen jeden Gast aufs herzlichste Willkommen und bieten vom ersten Moment an unsere personalisierten Service, sodass sich unsere Gäste sofort wie zu Hause fühlen.“

Reisende können aus zwei neuen Grand Voyages wählen, die sie in die Region eintauchen und jeden Tag neue Häfen entdecken lässt. Die Grand Arctic Quest wird Gäste in 77 Übernachtungen von London nach New York an Bord der Seven Seas Navigator mitnehmen zu den Britischen Inseln, Island, Skandinavien, Grönland und Neuengland. Auf der Rundfahrt Circle South America ab und nach Miami umrunden Gäste an Bord der Seven Seas Mariner in 66 Übernachtungen Südamerika und erkunden den Amazonas. Gästen auf einer Grand Voyage und auf der Weltreise von Regent Seven Seas Cruises stehen zusätzliche, exklusive Annehmlichkeiten zur Verfügung, darunter inkludierte Flüge in der Business Class, begleitende Veranstaltungen an Land, unbegrenzter Wäsche-Service inklusive Reinigung und Bügeln, ein Erinnerungsgeschenk, Telefonzeit pro Suite und vieles mehr.

Die Seven Seas Explorer wird zwischen April und November 2019 um Nordeuropa und im Mittelmeer kreuzen, von Dezember 2019 bis Februar 2020 dann in der Karibik. Das Schiff wird als erster Regent-Luxusliner Punta Cana in der Dominikanischen Republik an Weihnachten 2019 anlaufen. Auf der Seven Seas Explorer werden Gäste im März 2020 außerdem die Möglichkeit zu Durchquerungen des Panama-Kanals haben, einmal in westlicher und einmal in östlicher Richtung, bevor das Schiff im April die Reise nach Europa antritt.

Zwischen Mai und September 2019 erkundet die Seven Seas Mariner Alaska . Im Oktober wir das Schiff in der Karibik kreuzen und erstmals im Hafen von Acujutla in El Salvador anlegen. Anschließend steht die 66-tägige Umrundung Südamerikas auf dem Programm. Nach einer Durchquerung des Panama-Kanals von Miami aus beginnt ab 24. Januar 2020 an Bord der Seven Seas Mariner die Weltreise in San Francisco, wo sie nach 131 Übernachtungen auch wieder endet.

Zurück ins Mittelmeer geht es für die Seven Seas Voyager von April bis Oktober 2019. Im Anschluss daran, von November 2019 bis März 2020, wird der Luxusliner in asiatischen und südpazifischen Häfen den Anker auswerfen. Im Januar stehen Reisenden außerdem zwei Routen in Australien und Neuseeland zur Verfügung. Erstmals anlaufen wird das Schiff die Häfen von Kos in Griechenland, dem korsischen Calvi (Frankreich), Miyazaki (Aburatsu) in Japan und dem neuseeländischen Nelson.

Die Seven Seas Navigator wird im Juni und Juli 2019 nordeuropäische Gewässer befahren und erstmals in den Häfen Cherbourg (Frankreich), Fishguard (Wales), Galway (Irland), Kollafjord (Färöer), Patreksfjördur und Husavik (Island) sowie Molde (Norwegen) anlegen.

Ab August bis Oktober 2019 stehen Bermuda, Kanada und Neuengland auf dem Programm, anschließend nimmt die Seven Seas Navigator bis März 2020 Kurs auf Australien, Neuseeland und den Südpazifik. Dort werden Gäste zum ersten Mal mit Regent Seven Seas Cruises auf der Isle of Pines in Neukaledonien, Phillip Island in Australien und Adamstown auf den Pitcairn Islands von Bord gehen können.

Auf ausgewählten Kreuzfahrten an Bord der Seven Seas Voyager und der Seven Seas Navigator in Asien und dem Südpazifik kommen Gäste aller Suiten-Kategorien in den Genuss eines inkludierten Landprogramms mit drei Übernachtungen, das vor oder nach der Kreuzfahrt stattfinden kann und sie tiefer in die Kulturen der Region und in Destinationen wie Shanghai, Hongkong, Singapur, Bangkok, Bali, Sydney, Neuseeland sowie Dubai und die Emirate eintauchen lässt. Zusätzlich stehen Gästen optionale Landprogramme mit einer Dauer zwischen einer und drei Übernachtungen zur Verfügung, die sie zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten im Landesinneren mitnehmen, darunter das Taj Mahal in Indien, Kambodschas Tempelanlage Angkor Wat und die ägyptische Stadt Luxor. Die Überlandprogramme kosten ab 999 US-Dollar pro Person.

Neuer Kreuzfahrt-Atlas 2018-2020 ab jetzt erhältlich

Den Kreuzfahrt-Atlas mit allen verfügbaren Routen 2019 bis 2020 sowie den Kreuzfahrten ab Januar 2018 können Interessierte ab sofort bestellen oder online einsehen unter www.rssc.com/order-brochure. Der Kreuzfahrt-Atlas präsentiert Destinationen, aus denen Gäste wählen können, und informiert über den Service an Bord.

Detaillierte Informationen über über Regent Seven Seas Cruises erhalten Interessierte im Internet unter www.RSSC.com/specials oder telefonisch bei einem Kreuzfahrtagenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

AirTours: 0049 511 567 86 190

Cruise Group: 0049 861 909 96 040

ATI World: 0049 6023 917150

VistaTravel: 0049 40 309 798 40

Seereisen Center: 0043 (1) 713 04 00

Papageno: 0043 (1) 58 555 85 0

RUEFA: 0810 200 400 (aus AUT); 0043 (1) 58800 9450 (Ausland)

MCCM Master Cruises: 0041 (0) 44 211 30 00

Kuoni Cruises: 0041 (0) 44 277 52 00

Artikel teilen:

Kommentieren: