04.09.2017 - Kooperation mit Fotografen Steve McCurry

Silversea setzt auf visuellen Storyteller

Die monegassische Luxusreederei Silversea kooperiert zukünftig mit dem renommierten Fotografen Steve McCurry, der innerhalb dieser kreativen Partnerschaft die abgelegensten Orte der Welt sowie Silverseas Flotte dokumentieren wird. McCurry bereist seit vier Jahrzehnten die Welt, um vielfältige Kulturen und Erfahrungen festzuhalten. Seine farbintensiven Bilder sind auf internationalen Magazin- und Buchcovern, in großen Galerien und Museumsausstellungen und in permanenten und privaten Sammlungen weltweit zu finden.

„Silversea hat mit dieser Produkterweiterung die anspruchsvollste Flotte in der Geschichte des Unternehmens ins Leben gerufen, mit dem Ziel, neue Destinationen für unsere Gäste zu erschließen und tiefer einzutauchen“, so Barbara Muckermann, Chief Marketing Officer bei Silversea Cruises. „Steve McCurrys Kunst und Storytelling ergänzt sich perfekt mit Silverseas Once-in-a-Lifetime Erlebnissen, den intimen Schiffen und unvergesslichen Destinationen. Er hat die Fähigkeit, die authentische Schönheit der Welt festzuhalten und sie mit Leidenschaft und Klarheit zum Ausdruck zu bringen. Wir freuen uns darauf, auf der Reise durch Steves Linse Emotionen und Inspirationen festzuhalten.“

Visuelles Storytelling – Steve McCurry

McCurrys Kunst hat ihn vom kriegszerrissenen Afghanistan zu den ländlichen Dörfern in Indien bis hin zum Sturz der New Yorker Zwillingstürme am 11. September geführt. Seit seinem Porträt eines afghanischen Mädchens im Jahr 1984 hat McCurry mehr als ein Dutzend Bücher veröffentlicht und gewann prestigeträchtige Auszeichnungen – einschließlich der Robert Capa Goldmedaille für seine Berichterstattung über den Krieg in Afghanistan.

Auch nach Jahrzehnten der Entdeckungen glaubt McCurry, dass er noch viele weitere Geschichten zu erzählen hat. „Es gibt immer Raum für Entdeckung“, sagt er.

Weitere Informationen zu Steve McCurry finden Sie hier.

Artikel teilen:

Kommentieren: