15.03.2017 - Routen mit Flugverbindungen

Tallink Silja startet Kooperation mit Hahn Air Systems

Ab sofort können Reisebüros die Tallink Silja-Routen mit Flugverbindungen kombinieren. Möglich macht dies die Zusammenarbeit mit Hahn Air Systems, die Fluggesellschaften mit Bahn- und Shuttle-Service-Anbietern verknüpfen. Tallink Silja ist damit europaweit die erste Fahrgastreederei, die diesen Service anbietet.

Die AS Tallink Grupp ist der Fährpartner von Hahn Air Systems geworden und profitiert jetzt von dessen Produkt 5W-Rail&Shuttle. Der Umsatz auf den internationalen Märkten hat für Tallink Silja eine große und zunehmende Bedeutung, da das Unternehmen neben den lokalen Märkten auch weiter entfernte Märkte anvisiert.

Ab sofort können die Passagiertransportdienste von Tallink Silja unter dem 2-Letter-Code 5W in allen großen globalen Distributionssystemen (GDS) gebucht werden. Dadurch können jetzt mehr als 100.000 Reisebüros die Dienstleistungen von Tallink Silja auf dem Hahn Air HR-169 Ticket ausstellen. Wenn zum Beispiel ein Kunde nach Flügen von Peking nach Tallinn sucht, wird Tallink Shuttle dank der Partnerschaft mit Hahn Air Systems als alternativer Teil der Route im GDS angezeigt.

„Der gesamte Ostseeraum mit den Hauptstädten Helsinki, Stockholm, Tallinn und Riga ist mit unseren verschiedenen Routen erreichbar. Zwischen Helsinki und Tallinn bieten wir sogar von beiden Häfen aus sieben Abfahrten täglich an. Das Unternehmen hat die asiatischen Märkte bereits seit vielen Jahren im Fokus und 2016 nahmen die chinesischen Passagiere den 6. Platz der auf den Schiffen des Konzerns am meisten vertretenen Nationalitäten ein. Unsere Partnerschaft mit Hahn Air Systems ist für die Verbesserung unserer Vertriebsstrategie von entscheidender Bedeutung“ so Margus Schults, CEO von Tallink Silja Oy.

„Wir konzentrieren uns auf die Erweiterung unseres 5W-Rail&Shuttle-Netzwerks, um so Reisebüros und ihren Kunden weitere Verbindungen anbieten zu können. Wir sind stolz darauf, Tallink Silja als unseren zweiten maritimen Partner begrüßen zu dürfen und sind fest davon überzeugt, dass wir das Unternehmen dabei unterstützen können, neue Märkte zu erreichen und neue Geschäftschancen zu eröffnen“, so Alexander Proschka, Leiter von Hahn Air Systems.

Artikel teilen:

Kommentieren: